Der Europarat und die Jugend

Die Aufgabe des Europarats ist die Förderung gemeinsamer und demokratischer Prinzipien. Die 50 Vertragsstaaten des vom Europarat initiierten Europäischen Kulturabkommens richten daher ihre gemeinsame Jugendarbeit auf das aktive Engagement junger Menschen für Menschenrechte und Demokratie aus. Einzigartig ist der Jugendsektor des Europarates aufgrund der gleichberechtigten Teilhabe junger Menschen, der so genannten Co-Management-Struktur. Alle Entscheidungen werden von Regierungsvertreterinnen und Regierungsvertretern und jungen Menschen gemeinsam getroffen.

Nationale und internationale Jugendverbände können eine Förderung internationaler Projekte aus Mitteln des Europäischen Jugendwerks erhalten.

Die beiden Europäischen Jugendzentren in Budapest und Straßburg bieten Begegnungsmöglichkeiten und Trainings für junge Menschen sowie Kurse zur Qualifizierung für die internationale Jugendarbeit an.