Mehrgenerationenhäuser

Drei Frauen verschiedenen Alters sitzen mit drei Kindern auf dem Boden

Mehrgenerationenhäuser

In den bundesweit rund 530 Mehrgenerationenhäusern können sich Jung und Alt begegnen, voneinander lernen und sich für die Gemeinschaft starkmachen.

Um die Herausforderungen vor Ort zu meistern und passende Lösungen zu entwickeln, brauchen die Mehrgenerationenhäuser Handlungsspielraum. Deshalb legen die Häuser die Schwerpunkte ihrer Arbeit selbst fest.

Generationenübergreifende Arbeit, Teilhabe, freiwilliges Engagement und Sozialraumorientierung: Das sind die vier Querschnittsaufgaben der Mehrgenerationenhäuser.

Aktuell

Eine Zeichnung mit einer Familie und dem Text Aktionstage Mehrgenerationenhaus
Zeit für Miteinander

Aktionstage Mehrgenerationenhaus starten

Zum dritten Mal finden die Aktionstage Mehrgenerationenhaus statt. Ihr Ziel ist es, die vielfältige Arbeit der Mehrgenerationenhäuser sichtbar zu machen. Unter dem Motto "Zeit für Miteinander" gibt es rund 450 Angebote für Jung und Alt - analog...

Das Logo des Bundesprogramms Mehrgenerationenhäuser
Bundesprogramm "Mehrgenerationenhaus"

Mehrgenerationenhäuser sollen digitaler werden

Mehrgenerationenhäuser sind Orte der Begegnung. In der Corona-Krise ermöglichen digitale Angebote den Kontakt und Austausch. Das Bundesfamilienministerium stellt deshalb zusätzliche Bundesmittel bereit, um Online-Dienste auszubauen.

Franziska Giffey am Redepult vor einer Präsentation zum Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus
Miteinander - Füreinander

Bundesprogramm "Mehrgenerationenhaus": Neue Förderphase beginnt

Mehrgenerationenhäuser sind Orte der Begegnung und des aktiven Austauschs. Mit dem Start des neuen Förderprogramms werden bundesweit rund 530 Häuser bis Ende 2028 weiter gefördert.