Kontakt und Servicetelefon

Kontakt

Unter info[at]bmfsfjservice.bund.de können Sie eine Nachricht an das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend senden.

Postanschrift: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, 11018 Berlin

Servicetelefon: 030 201 791 30
Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 18.00 Uhr

In Zusammenhang mit der Corona-Pandemie gibt es aktuell viele Fragen. Wir setzen alles daran, diese schnellstmöglich und umfassend zu beantworten. Aufgrund des hohen Aufkommens und der sehr dynamischen politischen Situation kann es aber zu Verzögerungen bei der Beantwortung oder zu Problemen bei der Erreichbarkeit des Servicetelefons kommen. Wir bitten daher um Ihr Verständnis. Aktuelle Informationen zu finanziellen Unterstützungsleistungen und anderen Hilfsangeboten finden Sie auch hier: www.bmfsfj.de/corona

* Diese Felder müssen ausgefüllt werden.

Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten entnehmen Sie bitte den Hinweisen zum Datenschutz.

De-Mail

De-Mail bietet eine rechtssichere, vertrauliche und nachweisbare elektronische Kommunikation. Die De-Mail-Adresse des Bundesfamilienministeriums lautet: poststelle[at]bmfsfj-bund.de-mail.de. Um dem Bundesfamilienministerium eine De-Mail zu senden, wird eine eigene De-Mail-Adresse benötigt. Diese kann bei staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten werden.

Einheitliche Behördenrufnummer 115

Für allgemeine Fragen an alle Ämter und Behörden steht Ihnen auch die einheitliche Behördenrufnummer 115 zur Verfügung. In den teilnehmenden Regionen erreichen Sie die 115 von Montag bis Freitag zwischen 8.00 und 18.00 Uhr. Die 115 ist sowohl aus dem Festnetz als auch aus vielen Mobilfunknetzen zum Ortstarif und damit kostenlos über Flatrates erreichbar. Gehörlose haben die Möglichkeit, über die SIP-Adresse 115@gebaerdentelefon.d115.de Informationen zu erhalten. Ob in Ihrer Region die 115 erreichbar ist und weitere Informationen zur einheitlichen Behördenrufnummer finden Sie unter http://www.d115.de

Informationsfreiheitsgesetz

Für die Behörden des Bundes gilt das Informationsfreiheitsgesetz (IFG). Danach hat jede Bürgerin und jeder Bürger einen voraussetzungslosen, wenn auch nicht ausnahmslosen Anspruch auf Zugang zu amtlichen Informationen gegenüber den Behörden des Bundes.