Logo des Bundesministeriums für Familie, Senioren Frauen und Jugend

BMFSFJ

Top-Meldungen

Lisa Paus und Prof. Dr. Karl Lauterbach
© Photothek/Leon Kuegeler

Viele Kinder und Jugendliche sind durch die Pandemie stark belastet. Das ist das zentrale Ergebnis des Abschlussberichts einer Interministeriellen Arbeitsgruppe. Wie insbesondere psychosoziale Folgen überwunden werden können, war Thema einer Fachkonferenz mit Lisa Paus.

Eine Mutter trägt ihr Kind auf dem Rücken über eine Waldwiese
Unterhaltsvorschuss

Staat holt sich deutlich mehr Unterhaltsvorschuss-Zahlungen zurück

Unterhaltsvorschuss ist eine staatliche Leistung für Kinder von Alleinerziehenden. Zahlt der andere Elternteil keinen oder nur unregelmäßig Unterhalt, springt der Staat ein. Er kann sich das Geld aber zurückholen. Im Jahr 2022 waren das über 493...

Lisa Paus steht am Rednerpult
Gleichstellung

Forum setzt Zeichen für mehr Frauen in Führungspositionen

"Frauen in Führung - politische Bilanz und Zukunftsgestaltung": Auf einer Veranstaltung in Berlin diskutierten rund 700 Teilnehmende Erfolge sowie nächste Schritte auf dem Weg zu Parität in Führungspositionen. Lisa Paus begrüßte die Gäste.

Eine junge Frau spielt mit einigen Mädchen
"Das Zukunftspaket für Bewegung, Kultur und Gesundheit"

Antragsphase für Kinder- und Jugendprojekte gestartet

Seit Anfang Februar können Kinder und Jugendliche gemeinsam mit einer Trägerin oder einem Träger einen Förderantrag für das Bundesprogramm "Das Zukunftspaket für Bewegung, Kultur und Gesundheit" stellen. Die Frist endet am 15. September.

Pflegeausbildung

Informationskampagne "Pflege kann was"

"Pflege kann was": Unter diesem Motto informiert das Bundesseniorenministerium über Beschäftigungs- und Karrierechancen in der Pflege. Das Ziel ist, mehr Menschen für das Berufsfeld zu gewinnen. Zielgruppe sind Schülerinnen und Schüler mit und ohne Hochschulzugangsberechtigung sowie Erwachsene, die sich beruflich neu orientieren wollen.

Eine Studentin ist begeistert, weil das Studium Theorie und Praxis verbindet