Unabhängiger Beirat

Neuer Vorsitz im Wissenschaftlichen Beirat für Familienfragen

Mit Beginn dieses Jahres hat Prof. Dr. Jörg M. Fegert (Ärztlicher Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie/Psychotherapie des Universitätsklinikums Ulm) den Vorsitz des Beirats für Familienfragen übernommen. Am 3. Februar ist der Beirat zum ersten Mal unter seinem Vorsitz zusammengetreten.

Stellvertretende Vorsitzende sind die Juristin Prof. Dr. Margarete Schuler-Harms (Helmut Schmidt Universität, Hamburg) und, wie bereits bisher, der Volkswirt Prof. Dr. Martin Werding (Ruhr-Universität Bochum). Die Amtszeit des Beiratsvorsitzes beträgt drei Jahre.

Zuvor hatte Prof. Dr. Irene Gerlach (Forschungszentrum Familienbewusste Personalpolitik) den Beirat insgesamt sechs Jahre lang geleitet.

Wissenschaftliche Beratung für das Bundesfamilien­ministerium

Der Wissenschaftliche Beirat für Familienfragen berät das Bundesfamilienministerium unabhängig und ehrenamtlich in Fragen der Familienforschung und Familienpolitik. Ihm gehören derzeit 16 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den für Familienforschung und Familienpolitik wichtigen Bereichen an.