Nachhaltigkeitsstrategie: Agenda 2030

Demografischer Wandel

Nachhaltigkeitsstrategie: Agenda 2030

Im Jahr 2050 werden voraussichtlich über neun Milliarden Menschen auf der Erde leben. Mehr denn je ist es wichtig, Verantwortung für eine nachhaltige Entwicklung wahrzunehmen, heute wie für kommende Generationen, national wie international.
Die Neuauflage der deutschen Nachhaltigkeitsstrategie vom Januar 2017 steht im Zeichen der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung, die von der Generalversammlung der Vereinten Nationen (VN) im September 2015 in New York verabschiedet wurde. Sie stellt den Orientierungsrahmen für eine weltweit nachhaltige Entwicklung dar. Die Bundesregierung ist zur ambitionierten nationalen Umsetzung der Agenda entschlossen und bezieht dabei staatliche und nichtstaatliche Akteure ein.

17 nachhaltige Entwicklungsziele

Die Stärke der Agenda 2030 liegt darin, die wirtschaftliche, soziale und ökologische Dimension nachhaltiger Entwicklung miteinander zu verknüpfen. Herzstück der Agenda sind die 17 Entwicklungsziele (Englisch: Sustainable Development Goals, SDG).

Ein Entwicklungsziel der Agenda ist zum Beispiel, die Gleichstellung der Geschlechter zu erreichen. Diese Aufgabe hat das Bundesfamilienministerium innerhalb der Bundesregierung federführend übernommen. Weitere Ziele befassen sich mit der Reduzierung von Armut und Hunger oder der Bereitstellung von inklusiver und gleichberechtigter Bildung für alle Menschen.

Nachhaltige Entwicklung messen

Als Steuerungsinstrument enthält die Nachhaltigkeitsstrategie Indikatoren und Unterziele, die den Stand der nachhaltigen Entwicklung ausweisen. Zu jedem SDG wird mindestens ein indikatorengestütztes politisches Ziel ausgewiesen. Die Auswertung der Zielerreichung erfolgt durch einen fachlich unabhängigen Beitrag des Statistischen Bundesamtes. Auf Ebene der Vereinten Nationen wird Deutschland zusätzlich zu allen Indikatoren des VN-Indikatorensets berichten.

Für eine erfolgreiche Umsetzung der Ziele der Agenda 2030 spielen Akteure aus der Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft eine wichtige Rolle.