Zwangsverheiratung in Deutschland - Anzahl und Analyse von Beratungsfällen

Titelseite Zwangsverheiratung in Deutschland - Anzahl und Analyse von Beratungsfällen
Herunterladen (PDF: 1,6 MB) Vorlesen

Zum Problem Zwangsverheiratung gab es bislang nur wenige wissenschaftlich fundierte Erkenntnisse in Deutschland. Das Bundesfamilienministerium hat deshalb die Studie "Zwangsverheiratung in Deutschland - Anzahl und Analyse von Beratungsfällen" in Auftrag gegeben, in der erstmals bundesweit Erkenntnisse von Beratungseinrichtungen über Menschen, die von Zwangsverheiratung bedroht oder betroffen sind, erhoben und systematisch ausgewertet werden.

Durchgeführt wurde die Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend von einem Konsortium, geführt von der Lawaetz-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Büro Torsten Schaak und TERRE DES FEMMES, Berlin.

Die Kurzfassung der Studie können Sie hier bestellen und herunterladen. Die Langfassung ist beim Budrich-Verlag erschienen.