Aktionen für die ganze Familie

Tag der offenen Tür im Bundesfamilienministerium

Das Bundesfamilienministerium hatte eingeladen zum Tag der offenen Tür
Das Bundesfamilienministerium hatte eingeladen zum Tag der offenen Tür© Bildnachweis: BMFSFJ

Am 27. und 28 August kamen neugierige Besucherinnen und Besucher zum "Tag der offenen Tür" ins Bundesfamilienministerium. Jeweils von 10 bis 18 Uhr erwartete die Gäste ein buntes Programm mit vielen Aktionen für die ganze Familie.

Die Glinkastraße vor dem Bundesfamilienministerium wurde zur "Jugendmeile" mit Sportangeboten, einer Medienwerkstatt, StreetArt- und Graffiti-Workshops und einer Airtrackbahn. Jugendreporterinnen und Jugendreporter der Jugendpresse Deutschland berichteten live vom Tag der offenen Tür und übernahmen für das Wochenende die Online-Kommunikation des Ministeriums.

Auch der Innenhof des Bundesfamilienministeriums war fest in Kinderhand: Die Kleinen konnten sich schminken lassen, T-Shirts bemalen und bei einer Luftballon-Aktion mitmachen.

Natürlich war auch für informative Unterhaltung gesorgt. Auf der Bühne stellte das Ministerium sich und seine Projekte vor: von der Nachwuchsband aus dem Mehrgenerationenhaus bis zum inklusiven Chor und der Schreibwerkstatt.

Hereinspaziert und informiert: Tag der offenen Tür 2016

Und auf dem Informationsmarkt des Bundesfamilienministeriums mit den Themenbereichen "Familie & Vereinbarkeit", "Ältere Menschen & Engagement", "Gleichstellung" und "Jugend & Medien" waren alle Bürgerinnen und Bürger eingeladen, direkt mit den Mitarbeitenden des Hauses ins Gespräch zu kommen.

Nicht nur das Bundesfamilienministerium, auch alle anderen Bundesministerien, das Bundeskanzleramt sowie das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung öffneten am 27. und 28. August unter dem Motto "Ein Tag für alle" ihre Türen. Ein kostenloser Shuttleservice brachte die Besucherinnen und Besucher zu den verschiedenen Standorten.