Woche der Demenz 2019

Neue Internetseite: demenzkranke Menschen besser unterstützen

Screenshot von der Startseite der Netzwerkstelle Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz
Die neue Internetseite der Netzwerkstelle "Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz" © Screenshot

Die Netzwerkstelle "Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz" hat am 18. September, anlässlich der Woche der Demenz, eine neue Internetseite veröffentlicht. Die Seite www.netzwerkstelle-demenz.de ist bei Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) angegliedert und unterstützt lokale Netzwerke bei ihrer Arbeit mit demenzkranken Menschen.

Unter dem Motto "Mit Demenz mittendrin - in Netzwerken neue Wege gehen" beinhaltet das neue Online-Portal Materialien, Leitfäden, Checklisten, Veröffentlichungen und beantwortet verschiedene Fragen zum Thema Demenz. Ferner werden Projekte und gute Beispiele vorgestellt.

Die neue Internetseite richtet sich vor allem an Aktive in lokalen Allianzen und anderen lokalen Hilfenetzwerken. Sie fördert damit den Wissenstransfer und die überregionale Vernetzung von Aktiven in der Demenzhilfe. Darüber hinaus liefert sie Informationen zu den Angeboten und Aktivitäten der Netzwerkstelle und Wissenswertes zu aktuellen Neuerscheinungen, Projekten oder Ausschreibungen zum Thema Demenz.

Die Netzwerkstelle "Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz" ist ein Resultat des gleichnamigen Bundesmodellprogramms des Bundesfamilienministeriums, das zwischen 2012 und 2018 deutschlandweit 500 lokale Allianzen förderte. Kommunen, Einrichtungen der Altenhilfe oder Wohlfahrtspflege, kirchliche Träger, Dienstleister und Vereine schlossen sich in den Allianzen vor Ort zusammen, um die Lebensqualität von Menschen mit Demenz und ihrer Angehörigen zu verbessern.

Auch nach dem Ende der Förderzeit unterstützt die bei der BAGSO angesiedelte Netzwerkstelle die Akteure in lokalen Allianzen und anderen Hilfenetzwerken. Sie sorgt mit Veranstaltungen für einen überregionalen Erfahrungsaustausch, gibt fachliche Impulse und regt die Entwicklung neuer lokaler Hilfenetzwerke an. Mit ihrer Öffentlichkeitsarbeit sensibilisiert die Netzwerkstelle im Umgang mit Demenz. Die BAGSO wird vom Bundesfamilienministerium gefördert.

Die Woche der Demenz ist erstmals im Jahr 2015 von der "Allianz für Menschen mit Demenz" als eine gemeinsame öffentlichkeitswirksame Maßnahme initiiert worden. Seitdem findet sie jährlich statt. Im Jahr 2019 steht sie unter dem Motto: "Demenz. Einander offen begegnen". Die Woche der Demenz liegt immer in der Woche, in der der Welt-Alzheimertag (21. September) begangen wird. Sie macht die Gesellschaft auf die Situation der an Demenz erkrankten Personen - insgesamt rund 1,7 Millionen Menschen in Deutschland - und deren Angehörige aufmerksam.