Amtsübergabe

Dr. Katarina Barley ist neue Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Manuela Schwesig und Dr. Katarina Barley

Manuela Schwesig und Dr. Katarina Barley im Bundesfamilienministerium

© photothek.net / Thomas Imo
Dr. Angela Merkel, Frank-Walter Steinmeier, Manuela Schwesig und Dr. Katarina Barley

Zuvor hatte Dr. Katarina Barley ihre Ernennungsurkunde von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im Schloss Bellevue erhalten

© Bundesregierung/Denzel
Gruppenfoto mit Dr. Katarina Barley, Caren Marks, Elke Ferner, Dr. Ralf Kleindiek und Manuela Schwesig

Der Staatssekretär Dr. Ralf Kleindiek und die Parlamentarischen Staatssekretärinnen Caren Marks und Elke Ferner freuen sich auf die Zusammenarbeit mit der neuen Ministerin

© Thomas Imo/Photothek
Die neue Ministerin Dr. Katarina Barley und Manuela Schwesig posieren jeweils mit einem Boxhandschuh

Als Willkommensgeschenk überreichte Manuela Schwesig der neuen Minsterin ein Paar Boxhandschuhe

© Thomas Imo/Photothek

Die neue Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dr. Katarina Barley, hat am 2. Juni ihren Amtseid im Deutschen Bundestag abgelegt. Zuvor erhielt sie die Ernennungsurkunde von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im Schloss Bellevue.

Dr. Katarina Barley folgt auf Manuela Schwesig, die das Bundesfamilienministerium seit Dezember 2013 führte und als neue Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern nominiert ist.

Die neue Bundesfamilienministerin Dr. Katarina Barley war zuletzt Generalsekretärin der SPD. Die gelernte Juristin ist seit 2013 Mitglied des Deutschen Bundestages. Zuvor arbeitete sie als Referentin im Ministerium der Justiz und für Verbraucherschutz des Landes Rheinland-Pfalz und als Richterin am Landgericht Trier und am Amtsgericht Wittlich.