Suche accessibility

  • 19. Legislaturperiode (439)
  • Kinder und Jugend (439)
  • Alle Filter löschen
  • Hintergrund­meldung
    03.05.2018

    Mit der Bundesinitiative "Klischeefrei" und den bundesweiten Aktionstagen Girls'Day und Boys'Day fördert die Bundesregierung geschlechtergerechte Berufsorientierung und Berufsberatung.

  • Publikation
    10.07.2018

    Die Situation der von Zwangsverheiratung betroffenen Frauen und Männer stellt für die handelnden Behörden eine komplexe Problemlage dar. Die Handreichung informiert über die Situation, in der sich die Betroffenen befinden. Außerdem will sie Hilfestellung bei der Auswahl und der Gewährung von Hilfen geben. Es wird u.a. dargelegt, welche Unterstützungsmöglichkeiten die Kinder- und Jugendhilfe und andere Sozialleistungsträger im Kontext von Zwangsverheiratung haben. Die Handreichung richtet ...

  • Hintergrund­meldung

    Die Bundesstiftung Frühe Hilfen unterstützt werdende und junge Eltern in schwierigen Situationen. Im Fokus steht ein gesundes und gewaltfreies Aufwachsen von Kindern.

  • Publikation
    26.11.2013

    Die vom Bundesfamilienministerium herausgegebene Broschüre richtet sich an alle, die in Beratungseinrichtungen für misshandelte Frauen und deren Kinder arbeiten sowie an Angehörige, Freundinnen und Freunde der Betroffenen. Die Broschüre beinhaltet unter anderem Empfehlungen für den Umgang mit Kindern misshandelter Frauen.

  • Hintergrund­meldung

    Das Bundesjugendministerium unterstützt unterschiedliche Initiativen um sexualisierte Gewalt an Kindern und Jugendlichen zu verhindern. Wichtige Bausteine sind die Aufklärung junger Menschen über ihre Rechte und Schutzkonzepte in Einrichtungen und Organisationen.

  • Hintergrund­meldung

    Die Jugendmigrationsdienste begleiten junge Menschen mit Migrationshintergrund. Das vielseitige Angebot unterstützt bei Problemen in der Schule oder bei der Suche nach einer Lehrstelle und hilft jungen Menschen, sich in Deutschland einzuleben.

  • Hintergrund­meldung

    Das Ergänzende Hilfesystem unterstützt Betroffene, die als Kinder und Jugendliche sexuelle Gewalt im familiären Bereich oder in einem anderen Umfeld erleiden mussten. Ziel ist es, die aus dem sexuellen Missbrauch bestehenden Folgeschäden zu lindern.

  • Publikation
    15.01.2019

    Die Broschüre erläutert übersichtlich gegliedert die Bestimmungen des Jugendschutzgesetzes, insbesondere zu Alkoholabgabe und Alkoholkonsum, Abgabe von Tabakwaren sowie E-Zigaretten und E-Shishas, Rauchen, den Aufenthalt in Gaststätten und den Besuch von Tanzveranstaltungen oder Spielhallen.  

  • Publikation
    11.12.2015

    Jugendlichen unter 18 Jahren ist das Spielen an Geldspielgeräten nicht gestattet - dies gilt für Spielhallen und auch in der Gastronomie. Junge Menschen finden aber aufgrund der Verfügbarkeit, schneller Spielabfolgen, hoher Gewinnversprechen und interaktiver Elemente die dort aufgestellten Geldspielgeräte verlockend, um das Taschengeld aufzubessern. Umso wichtiger ist in der Praxis das Motto „Jugendschutz: Wir halten uns daran!“. Diese Aufgabe und Pflicht ist für Gastwirte und deren Personal ...

  • Hintergrund­meldung
    27.03.2018

    Kinder und Jugendliche haben ein Recht auf Schutz vor jeder Form von Gewalt. Im Kinder- und Jugendschutz geht es sowohl um Prävention als auch um Intervention.