Suche

  • Internationale Gleichstellungspolitik (54)
  • 19. Legislaturperiode (54)
  • Alle Filter löschen
  • Publikation
    15.12.2015

    Alle vier Jahre erstellt die Bundesregierung unter Federführung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend einen Staatenbericht zur Gleichstellung der Geschlechter in Deutschland. Der so genannte CEDAW-Staatenbericht gibt einen Überblick über die Umsetzung des "Übereinkommens zur Beseitigung jeder Form von Diskriminierung der Frau" ("Convention on the Elimination of All Forms of Discrimination Against Women" - CEDAW) in der nationalen Gleichstellungspolitik. CEDAW wurde ...

  • Hintergrund­meldung

    Anfang 2012 hat das Bundesfamilienministerium gemeinsam mit UN Women Nationales Komitee Deutschland e.V. ein Projekt gestartet, das die nationale Politik zu Gleichstellung und Chancengleichheit der Geschlechter mit der internationalen Arbeit zu Geschlechtergerechtigkeit und Frauenförderung vernetzt. Das Projekt soll erfolgreiche Politiken zu fairen Chancen für Frauen und Männer im internationalen Umfeld einbringen. Umgekehrt sollen Projekte und Konzepte der neuen Einheit der Vereinten ...

  • Hintergrund­meldung

    Für eine erfolgreiche internationale Krisenpräventions- und Konfliktbewältigungspolitik müssen Geschlechtergerechtigkeit und geschlechtsspezifische Perspektiven beachtet werden. Frauen benötigen einerseits besonderen Schutz in Krisensituationen. Gleichzeitig ist aber auch ihre Beteiligung an der Krisenbewältigung unverzichtbar beim Wiederaufbau der Gesellschaften. Grundlage hierzu ist die im Oktober 2000 verabschiedete VN-Sicherheitsratsresolution 1325 zu Frauen, Frieden und Sicherheit mit ...

  • Aktuelle Meldung

    Wie kann die Gleichstellungspolitik auf europäischer Ebene gestärkt werden? Diese Frage diskutierten die verantwortlichen Ministerinnen und Minister bei einem Treffen in Wien. Für die deutsche Bundesregierung nahm Juliane Seifert teil.

  • Aktuelle Meldung

    Unter dem Motto "Feministisch, vielstimmig, multimedial!" findet ab dem 24. April das Internationale Frauenfilmfestival an den Standorten Köln und Dortmund statt. Es ist zugleich Publikumsmagnet und Vernetzungstreffen für Frauen aus der Film- und Fernsehebranche. Karten sind im Vorverkauf erhältlich.

  • Video

    Mit seiner jährlichen Aktion zum Equal Pay Day warb der Deutsche Gewerkschaftsbund gemeinsam mit Bundesfrauenministerin Dr. Franziska Giffey für eine gerechte Bezahlung von Frauen und Männern. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes liegt die Lohnlücke nach wie vor bei 21 Prozent.

  • Video

    Den Internationalen Frauentag am 8. März hat Bundesfrauenministerin Dr. Katarina Barley zusammen mit der Botschafterin Frankreichs, Anne-Marie Descôtes, und mit vielen Mitstreiterinnen der Frauen- und Gleichstellungspolitik in der französischen Botschaft in Berlin gefeiert. Die Bundesfrauenministerin betonte, dass Frankreich und Deutschland in Sachen Gleichstellungspolitik viel voneinander lernen können.

  • Video
    01.03.2018

    "Gleiche Rechte und gleiche Chancen für Männer und Frauen sind noch immer nicht selbstverständlich.", sagte Bundesfrauenministerin Dr. Katarina Barley in ihrer Bundestagsrede anlässlich des bevorstehenden Internationalen Frauentages am 8. März 2018. Deshalb müsse der Kampf für die Gleichstellung, der immer auch ein Kampf für die Demokratie sei, weitergehen.

  • Schlaglicht

    Am 15. Februar hat die Staatssekretärin im Bundesfamilienministerium, Juliane Seifert, das Dritte W20-Dialogforum der Frauenverbände in Deutschland in Berlin eröffnet. Der W20-Dialog ist ein wichtiges Forum, um frauenpolitische Themen in die internationale Wirtschafts- und Finanzpolitik einzubringen und zu verankern. Auch das Bundesfamilienministerium engagiert sich auf nationaler und internationaler Ebene für die tatsächliche Gleichstellung von Frauen und Männer.

  • Aktuelle Meldung

    Für eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben soll sie sorgen - die EU-Vereinbarkeits-Richtlinie. In Brüssel stimmte die Mehrheit der europäischen Mitgliedstaaten der Richtlinie zu. Die deutschen Vereinbarkeits-Regelungen übertreffen die vereinbarten Standards.