Suche

  • 19. Legislaturperiode (47)
  • Gleichstellung und Teilhabe (47)
  • Alle Filter löschen
  • Publikation
    09.05.2019

    Die Publikation gibt einen Einblick in die Ausstellung "Die Mütter des Grundgesetzes". Aus Anlass des 60. Jahrestages der Gründung der Bundesrepublik präsentiert das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend die vier "Mütter des Grundgesetzes", Helene Weber, Elisabeth Selbert, Frieda Nadig und Helene Wessel. Die Ausstellung ist als Wanderausstellung konzipiert, die an die Gemeinden der Preisträgerinnen des Helene-Weber-Preises und andere Interessierte ausgeliehen wird ...

  • Publikation
    12.11.2013

    Die von 2009 – 2011 durchgeführte Studie liefert erstmalig repräsentative Daten über Diskriminierungen und Gewalterfahrungen von Frauen mit Behinderungen. Befragt wurden Frauen zwischen 16 und 65 Jahren mit unterschiedlichen Behinderungen (z. B. Frauen mit Lernschwierigkeiten oder Sinnesbeeinträchtigungen).Ziel der Studie war es, bestehende Wissenslücken über das Ausmaß von Gewalt gegen Frauen mit Behinderungen und gesundheitlichen Beeinträchtigungen zu schließen und eine solide ...

  • Publikation
    15.04.2016

    Die Studie "Mitten im Leben - Wünsche und Lebenswirklichkeiten von Frauen zwischen 30 und 50 Jahren" gibt Rückenwind für das Vorhaben der Bundesregierung, mehr Lohngerechtigkeit zu schaffen. Demnach fordern über 90 Prozent der Frauen gleichen Lohn für gleiche oder gleichwertige Arbeit. Für die repräsentative Studie wurden mehr als 3000 Interviews mit Männern und Frauen geführt. Ziel war es, die Einstellung der deutschen Bevölkerung zu Einkommensgerechtigkeit zu untersuchen.

  • Publikation
    09.12.2015

    In Deutschland ist die Lohnlücke zwischen Frauen und Männern seit Jahren groß: Von 2006 bis 2009 betrug sie 23 %, von 2010 bis 2014 unverändert 22 %. Deutschland liegt damit deutlich über dem europaweiten Gender Pay Gap von 16 %. Das war Anlass für das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Einstellungen der deutschen Bevölkerung zur Entgeltgleichheit zu untersuchen. Die Befunde sind sehr aussagekräftig: Entgeltgleichheit zwischen Frauen und Männern ist ein ...

  • Video

    Den Internationalen Frauentag am 8. März hat Bundesfrauenministerin Dr. Katarina Barley zusammen mit der Botschafterin Frankreichs, Anne-Marie Descôtes, und mit vielen Mitstreiterinnen der Frauen- und Gleichstellungspolitik in der französischen Botschaft in Berlin gefeiert. Die Bundesfrauenministerin betonte, dass Frankreich und Deutschland in Sachen Gleichstellungspolitik viel voneinander lernen können.

  • Video
    01.03.2018

    "Gleiche Rechte und gleiche Chancen für Männer und Frauen sind noch immer nicht selbstverständlich.", sagte Bundesfrauenministerin Dr. Katarina Barley in ihrer Bundestagsrede anlässlich des bevorstehenden Internationalen Frauentages am 8. März 2018. Deshalb müsse der Kampf für die Gleichstellung, der immer auch ein Kampf für die Demokratie sei, weitergehen.

  • Video

    Anlässlich des Internationalen Frauentages 2018 erinnert Katarina Barley daran, dass sich Frauen vor 100 Jahren das Wahlrecht erkämpft haben. Die Bundesfrauenministerin betont weiterhin, dass Gleichstellung noch lange nicht erreicht ist. Denn auch dort, wo Frauen gleiche Rechte haben, haben sie im Ergebnis oft nicht die gleichen Chancen. Daher müssen wir uns gemeinsam weiter für gleiche Chancen von Frauen und Männern einsetzen!

  • Video

    Mit seiner jährlichen Aktion zum Equal Pay Day warb der Deutsche Gewerkschaftsbund gemeinsam mit Bundesfrauenministerin Dr. Franziska Giffey für eine gerechte Bezahlung von Frauen und Männern. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes liegt die Lohnlücke nach wie vor bei 21 Prozent.

  • Schlaglicht
    13.04.2018

    Auf der Jubiläumsveranstaltung zum 70. Geburtstag des Deutschen Juristinnenbundes (djb) betonte Bundesfrauenministerin Dr. Franziska Giffey die wichtige Rolle des Vereins, der sich als Partner des Bundesfrauenministeriums seit vielen Jahren für die Gleichberechtigung und Gleichstellung von Frauen einsetzt. Zum Festakt nach Dortmund am 13. April eingeladen hatte die Präsidenten des djb, Prof. Dr. Maria Wersig.

  • Video

    Dr. Franziska Giffey hat am 04. Juni fünf Mehrgenerationenhäuser als "DemografieGestalter 2018" ausgezeichnet. Das Projekt "Taufkirchen für alle" des Mehrgenerationenhauses Taufkirchen (Vils) wurde in der Kategorie "Partizipationsprozesse" ausgezeichnet, da es besonders auf den systematischen Ausbau von Beteiligungsstrukturen für Benachteiligte ausgerichtet ist. Insgesamt bringen 540 Mehrgenerationenhäuser in ganz Deutschland Alt und Jung zusammen, bieten Beratung in allen Lebenslagen und ...