Suche

  • Publikation
    26.01.2018

    Das Infotool Familienleistungen informiert schnell und unkompliziert über den möglichen, individuellen Anspruch auf Familienleistungen. Die Postkarte bewirbt das entsprechende Angebot unter www.infotool-familie.de

  • Publikation
    26.01.2018

    Der Familienpflegezeit-Rechner gibt Beschäftigten eine erste Orientierung, in welcher Höhe ein Darlehen bei der Inanspruchnahme von Pflegezeit und Familienpflegezeit gewährt werden könnte. Die Postkarte bewirbt das entsprechende Angebot unter www.wege-zur-pflege.de/familienpflegezeit/rechner.html

  • Aktuelle Meldung

    Die Einkommens- und Verbrauchsstichprobe misst die Lebensverhältnisse privater Haushalte in Deutschland. In 2018 wird die Statistik aktualisiert. Dafür werden noch Teilnehmende gesucht.

  • Aktuelle Meldung

    Ab sofort können Familien ihren Sommerurlaub in einer von fast 90 gemeinnützigen Familienferienstätten in Deutschland buchen. Dort warten - unabhängig vom Einkommen - gute Erholung und gemeinsame Erlebnisse.

  • Hintergrund­meldung

    Der Kinderzuschlag unterstützt Eltern mit niedrigem Einkommen. Durch ihn kann der Bezug von Arbeitslosengeld II vermieden werden.

  • Hintergrund­meldung

    Alleinerziehende, die keinen oder nicht regelmäßig Unterhalt von dem anderen Elternteil erhalten, können Unterhaltsvorschuss beantragen. Zum 1. Juli 2017 wurde der Unterhaltsvorschuss ausgeweitet: Unter bestimmten Voraussetzungen besteht bis zum vollendeten 18. Lebensjahr ein Anspruch.

  • Hintergrund­meldung

    Private Haushalte können für Aufwendungen für die Pflege von hilfsbedürftigen Angehörigen oder für Haushaltstätigkeiten sowie für Arbeiten von Handwerkern eine Steuerermäßigung erhalten. Die Höhe richtet sich nach der Art des Beschäftigungsverhältnisses und der Dienstleistung. Erforderlich für eine steuerliche Berücksichtigung ist in jedem Fall ein Einzelnachweis. Steuerermäßigung bei der Einkommenssteuer Beschäftigungsverhältnisse in Privathaushalten (haushaltsnahe Minijobs): 20 Prozent ...

  • Hintergrund­meldung

    Die Freibeträge für Kinder dienen dazu, das Existenzminimum von Kindern steuerfrei zu stellen. Für manche Eltern lohnt sich der Kinderfreibetrag mehr als das Kindergeld.

  • Hintergrund­meldung

    Das Kindergeld zählt zu den wichtigsten Leistungen für Familien in Deutschland. Es erreicht die Familien direkt und trägt damit zu ihrer finanziellen Entlastung bei.

  • Publikation
    27.11.2013

    Im Auftrag des Bundesfamilienministeriums hat das DIW Berlin im Februar 2012 die Evaluierung des Elterngeldes fertiggestellt