Suche

  • Engagement stärken (135)
  • 19. Legislaturperiode (135)
  • Alle Filter löschen
  • Hintergrund­meldung

    Mit dem Programm "Aktion zusammen wachsen" wird bürgerschaftliches Engagement in Patenschafts- und Mentoringprojekten angeregt - insbesondere für junge Migrantinnen und Migranten.

  • Hintergrund­meldung

    Die Engagementberichte der Bundesregierung sind eine Bestandsaufnahme zur Entwicklung des bürgerschaftlichen Engagements in Deutschland.

  • Publikation
    01.06.2020

    Zahlreiche Initiativen, Vereine und engagierte Bürgerinnen und Bürger in ganz Deutschland setzen sich tagtäglich für ein vielfältiges, gewaltfreies und demokratisches Miteinander ein. Bei dieser wichtigen Arbeit unterstützt sie das Bundesprogramm "Demokratie leben!" des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

  • Publikation
    27.06.2014

    Das BMFSFJ hat eine bevölkerungsrepräsentative Umfrage in Auftrag gegeben, die erstmals differenzierte Auskunft gibt und belastbare Daten liefert. Eine lebendige Gesellschaft basiert auf stabilen Verantwortungsbeziehungen, für die Partnerschaft und freiwilliges Engagement eine wichtige Rolle spielen. Die Gründe für das Engagement ändern sich in den verschiedenen Lebensphasen, jedoch ist über die Motive im Allgemeinen noch zu wenig bekannt. Diese Studie belegt erstmals mit Zahlen, dass sich ...

  • Publikation
    01.10.2016

    Die Broschüre liefert alles Wissenswerte rund um den Bundesfreiwilligendienst, das Freiwillige Soziale Jahr und das Freiwillige Ökologische Jahr. Ebenso informiert die Broschüre über die Möglichkeit, einen Freiwilligendienst im Ausland zu leisten. Durch zahlreiche praktische Erfahrungsberichte erhalten Interessierte einen Einblick in den Alltag der Engagierten in den unterschiedlichsten Einsatzfeldern.

  • Publikation
    22.01.2016

    Der Handlungsleitfaden zur Studie „Kooperation von Haupt- und Ehrenamtlichen in Pflege, Sport und Kultur“ enthält Win-win-Strategien und Beispiele guter Praxis zur Konfliktbewältigung und bietet Lösungen, wie man „Stolpersteine“ vermeidet und Qualitätssicherung einführt. Er gibt Tipps zum Abbau von Ängsten und Vorbehalte in der Kooperation von Haupt- und Ehrenamtlichen, zur Balance von Be- und Entlastungen beider Akteure sowie zur Verbesserung von Verlässlichkeit und Planbarkeit.

  • Publikation
    22.01.2016

    Die Studie „Kooperation von Haupt- und Ehrenamtlichen in Pflege, Sport und Kultur“ ist eine Pilotstudie, die erste repräsentative Daten für die Kooperation Haupt- und Ehrenamtlicher auf drei großen Feldern des freiwilligen Engagements vorlegt: Pflege, Sport und Kultur. Hier fokussiert die Studie die stationären Altenpflegeeinrichtungen, die größeren Mehrsparten-Sportvereine sowie Museen und Bibliotheken. Die Studie wurde im Auftrag des BMFSFJ nach öffentlicher Ausschreibung von der INBAS ...

  • Publikation
    22.01.2016

    Die Studie „Kooperation von Haupt- und Ehrenamtlichen in Pflege, Sport und Kultur“ ist eine Pilotstudie, die erste repräsentative Daten für die Kooperation Haupt- und Ehrenamtlicher auf drei großen Feldern des freiwilligen Engagements vorlegt: Pflege, Sport und Kultur. Hier fokussiert die Studie die stationären Altenpflegeeinrichtungen, die größeren Mehrsparten-Sportvereine sowie Museen und Bibliotheken. Die Studie wurde im Auftrag des BMFSFJ nach öffentlicher Ausschreibung von der INBAS ...

  • Hintergrund­meldung

    Verbände, Stiftungen und Spenden sind wichtige Säulen der Engagementpolitik. Deshalb arbeitet das Bundesfamilienministerium eng mit Verbänden der freien Wohlfahrtspflege zusammen. Es unterstützt Bürgerstiftungen und fördert die Spendenberatung.

  • Publikation
    21.06.2016

    Das Familienministerium unterstützt mit dem Programm „Menschen stärken Menschen“ alle, die sich für geflüchtete Kinder, Jugendliche und Familien einsetzen – sei es als Pate oder Patin, als Gastfamilie oder als Vormund. Im Flyer können Sie sich darüber informieren, was die unterschiedlichen Möglichkeiten für Engagement konkret bedeuten, welche Voraussetzungen Sie mitbringen sollten und welche Aufgaben auf Sie zukommen. Außerdem hilft das Wegweiser-Telefon unter der 0800 200 50 70 den Kontakt ...