Suche

  • 18. Legislaturperiode (106)
  • 19. Legislaturperiode (93)
  • Kinder- und Jugendschutz (199)
  • Alle Filter löschen
  • Publikation
    11.12.2017

    Das Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend hat gemeinsam mit dem Bundesministerium der Justiz die aktualisierte Broschüre "Mehr Schutz bei häuslicher Gewalt" veröffentlicht. Welchen Rechtsschutz haben Opfer von häuslicher Gewalt? Was regelt das Gewaltschutzgesetz? Was ist, wenn Kinder betroffen sind? Zu diesen und weiteren Fragen gibt diese Broschüre umfassend Auskunft.

  • Aktuelle Meldung
    16.03.2016

    Auf einer Fachtagung des Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs und des Deutschen Jugendinstituts wurden am 15. März wirksame Schutzkonzepte in Erziehungs- und Bildungseinrichtungen diskutiert. In diesem Zusammenhang fordert Staatsekretär Dr. Ralf Kleindiek eine bundesgesetzliche Lösung für den Schutz von Kindern und Frauen in Flüchtlingsunterkünften.

  • Aktuelle Meldung
    14.12.2015

    Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig hat am 14. Dezember in Berlin ein neues Schutzkonzept vorgestellt, mit dem sie Frauen und Kinder in Flüchtlingsunterkünften besser schützen will. Ein Partner der Initiative ist das Kinderhilfswerk UNICEF.

  • Hintergrund­meldung

    Die Bundesstiftung Frühe Hilfen unterstützt werdende und junge Eltern in schwierigen Situationen. Im Fokus steht ein gesundes und gewaltfreies Aufwachsen von Kindern.

  • Publikation
    26.11.2013

    Die vom Bundesfamilienministerium herausgegebene Broschüre richtet sich an alle, die in Beratungseinrichtungen für misshandelte Frauen und deren Kinder arbeiten sowie an Angehörige, Freundinnen und Freunde der Betroffenen. Die Broschüre beinhaltet unter anderem Empfehlungen für den Umgang mit Kindern misshandelter Frauen.

  • Hintergrund­meldung
    30.10.2015

    Kinder und Jugendliche haben ein Recht auf Schutz vor körperlicher, sexueller und seelischer Gewalt. Im Kinder- und Jugendschutz geht es sowohl um Prävention als auch um Intervention.

  • Gesetz
    06.04.2018

    Ob Alkoholausschank, Verkauf von Tabakwaren, Abgabe von Filmen oder Computerspielen sowie der Disco-Besuch: Das Jugendschutzgesetz dient dem Schutz der Jugend in der Öffentlichkeit.

  • Hintergrund­meldung

    Die Aktion "Jugendschutz: Wir halten uns daran!" des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend wurde in Zusammenarbeit mit der Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz (BAJ) und verschiedenen Wirtschaftsverbänden entwickelt. Ziel ist es, Gewerbetreibende und ihre Beschäftigten in Gaststätten, Diskotheken, Einzelhandel und Tankstellen-Shops über die Belange des Jugendschutzes und das Jugendschutzgesetz zu informieren. Plakate und Flyer thematisieren die ...

  • Hintergrund­meldung

    Kinder und Jugendliche begegnen in ihrem Alltag immer wieder Gefahren für ihre körperliche und geistige Gesundheit. Das Jugendschutzgesetz regelt den Umgang mit diesen Gefahrenquellen, zum Beispiel durch Bestimmungen für die Abgabe von Alkohol oder Tabak.

  • Gesetz
    12.09.2017

    Am 1. November 2015 ist das Gesetz zur Verbesserung der Unterbringung, Versorgung und Betreuung ausländischer Kinder und Jugendlicher in Kraft getreten. Es soll eine dem Kindeswohl entsprechende, bedarfsgerechte Unterbringung, Versorgung und Betreuung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen sicherstellen.