Gute Qualität in der Kinderbetreuung

Das Gute-KiTa-Portal: Nachmachen erlaubt

Zwei Kinder in der Kita.
Das Geld aus dem Konjunkturpaket soll 90.000 neue Kita-Plätze ermöglichen© BMFSFJ

Viele Wege führen zu besseren Kitas und Kindertagespflegestellen: Mehr bedarfsgerechte Angebote, mehr Zeit für Kinder, für die Fachkräfte und die Kitaleitung, weniger Gebühren, um Familien zu entlasten. Wie die Bundesländer das Gute-KiTa-Gesetz umsetzen, welche Handlungsfelder es abdeckt und wie die Wirkung des Gesetzes untersucht wird - darüber informiert das neue Gute-KiTa-Portal des Bundesfamilienministeriums.

Gute Praxis regt zum Nachmachen an

Daneben bietet das Gute-KiTa-Portal im Bereich "Gute Praxis" Anregungen, wie Qualität ganz konkret weiterentwickelt werden kann. In Videos, Podcasts, Web-Seminaren und Arbeitsmaterialien werden verschiedene Themen aufbereitet. Das Angebot richtet sich an Kitaleitungen und Fachkräfte, Tagesmütter und Tagesväter und alle weiteren Akteurinnen und Akteure, die sich für eine gute frühkindliche Bildung engagieren. Die ersten Beiträge widmen sich dem Thema Partizipation: In zwei Filmen teilen Kitas ihre Ideen, wie sie Kinder im Alltag beteiligen.

Erfahrungsaustausch während der Corona-Pandemie

Die Corona-Pandemie hat den Alltag in den Kitas und Kindertagespflegestellen in den letzten Wochen stark beeinträchtigt. Nun kehren die Bundesländer nach und nach zur Regelbetreuung zurück. Die Fachkräfte müssen sich auf diese besondere Situation einstellen. Daher hält das Gute-KiTa-Portal auch Materialien bereit, die sie dabei mit anschaulichen Praxisbeispielen unterstützen. So ist zum Beispiel eine Web-Seminar-Reihe geplant, in der Wissen und Erfahrungen dazu ausgetauscht werden, wie der pädagogische Alltag auch mit Abstands- und Hygieneregeln kindgerecht gestaltet werden kann.

Programm "Impulse für gute KiTa"

Die Materialien und Beiträge entstehen im neuen Programm "Impulse für gute KiTa" der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung. Das vom Bundesfamilienministerium geförderte Programm richtet sich an Kita-Teams und Kindertagespflegepersonen und gibt Impulse, wie die Qualität in der pädagogischen Praxis weiterentwickelt werden kann. Gemeinsam mit pädagogischen Fachkräften werden dafür relevante Qualitätsfragen, gute Beispiele und erprobte Ansätze identifiziert und aufbereitet.