Suche accessibility

  • 19. Legislaturperiode (80)
  • Ministerium (80)
  • Alle Filter löschen
  • Hintergrund­meldung

    Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes ist eine unabhängige Anlaufstelle für Menschen, die von Diskriminierung betroffen sind. Ihre Aufgaben sind im Antidiskriminierungsgesetz festgeschrieben.

  • Hintergrund­meldung

    Das Bundesjugendkuratorium berät die Bundesregierung in grundsätzlichen Fragen der Jugendhilfe und in Querschnittsfragen der Kinder- und Jugendpolitik.

  • Hintergrund­meldung
    03.04.2019

    Der Unabhängige Beauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs ist das Amt der Bundesregierung für die Anliegen von Betroffenen und deren Angehörige und für alle, die sich gegen sexuelle Gewalt engagieren.

  • Hintergrund­meldung
    27.03.2018

    Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gewährt Zuschüsse und Leistungen für laufende Zwecke an Träger und für Aufgaben der Familienpolitik (Projektförderung).

  • Hintergrund­meldung

    Der Wissenschaftliche Beirat für Familienfragen berät das Bundesfamilienministerium unabhängig und ehrenamtlich in allen Fragen der Familienforschung und Familienpolitik.

  • Hintergrund­meldung
    15.05.2015

    Mit einem Aktionsplan zur UN-Behindertenrechtskonvention möchte das Bundesfamilienministerium dazu beitragen, dass auch den Beschäftigten mit Behinderung eine selbstbestimmte und gleichberechtigte Teilhabe möglich ist.

  • Hintergrund­meldung

    Fegert, Prof. Dr., Jörg M. (Vorsitzender) Universitätsklinikum Ulm Kinder- und Jugendpsychiatrie/Psychotherapie Schuler-Harms, Prof. Dr., Margarete (Stellvertretende Vorsitzende) Helmut Schmidt Universität Hamburg Professur für Öffentliches Recht, insbes. Öffentliches Wirtschafts- und Umweltrecht Werding, Prof. Dr., Martin (Stellvertretender Vorsitzender) Ruhr-Universität-Bochum Lehrstuhl für Sozialpolitik und öffentliche Finanzen  Andresen, Prof. Dr., Sabine Goethe-Universität Frankfurt ...

  • Hintergrund­meldung

    Nach der Wahl zum zweiten Bundestag wurde 1953 als zusätzliches Ministerium das Bundesfamilienministerium geschaffen. Bereits 1954 berief der erste Familienminister der Bundesrepublik, Franz-Josef Wuermeling (CDU), einen mit zwölf Mitgliedern besetzten "Wissenschaftlichen Beirat". Den Vorsitz übernahm er selbst.

  • Hintergrund­meldung

    Das Bundesamt ist als selbstständige Bundesoberbehörde in vielen Themenbereichen tätig. Dazu zählt unter anderem die Durchführung des Bundesfreiwilligendienstes sowie Aufgaben im freiwilligen Engagement.

  • Hintergrund­meldung
    29.01.2019

    Mitglieder des Bundesjugendkuratoriums der Beratungsperiode 2017 bis 2021Doris Beneke, Diakonie DeutschlandTom Braun, Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V.Prof. Dr. Karin Böllert, Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe - AGJMarie-Luise Dreber, Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland (IJAB) e.V.Oggi Enderlein, Initiative für Große Kinder e.V.Norbert Hocke, ehemals Gewerkschaft Erziehung und WissenschaftProf. Dr. Nadia Kutscher, ...