Suche accessibility

  • 19. Legislaturperiode (98)
  • Kinderbetreuung (98)
  • Alle Filter löschen
  • Publikation
    27.11.2013

    Im Auftrag des Bundesfamilienministeriums hat das DIW Berlin im Februar 2012 die Evaluierung des Elterngeldes fertiggestellt

  • Publikation
    23.08.2017

    Informationen über die Zahlung von Unterhaltsvorschuss und weitere Hilfen für Alleinerziehende und ihre Kinder Der Unterhaltsvorschuss ist eine wichtige finanzielle Hilfe für Alleinerziehende: Bleiben die Unterhaltszahlungen des 2. Elternteils unter dem festgesetzten Regelbedarf, springt der Staat ein. Die Broschüre beantwortet die häufigsten und wichtigsten Fragen: wer hat Anspruch, wo und wie wird der Anspruch geltend gemacht, wer muss den Vorschuss zurückzahlen etc. Außerdem gibt sie ...

  • Publikation
    12.05.2014

    An rund 670 Standorten in ganz Deutschland setzen sich Lokale Bündnisse für Familie dafür ein, dass berufstätige Eltern Familie und Beruf gut vereinbaren können. Persönlichkeiten aus Politik, Gesellschaft und Wirtschaft sowie Engagierte aus den Bündnissen kommen im Magazin der Lokalen Bündnisse „Familie leben." zum Schwerpunktthema „Kinderbetreuung nach Maß“ zu Wort. Lesen Sie in der dritten Ausgabe des Magazins, wie es den Lokalen Bündnissen gelingt, die Betreuung in Kitas, Kindergärten und ...

  • Publikation
    22.12.2014

    Die Broschüre „Erfolgreich für mehr Vereinbarkeit von Familie und Beruf – Wie familienbewusste Kooperation von Unternehmen und anderen Akteuren vor Ort aussehen kann“ bietet lokalen Akteuren Anregungen für die Entwicklung und den Ausbau von Kooperationen mit Unternehmen beim Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Stand: Dezember 2014, 6. Auflage

  • Publikation
    11.12.2013

    Die aktuelle Ausgabe des Monitors Familienforschung beschäftigt sich mit Familien mit Migrationshintergrund in Deutschland und versucht ein differenziertes Bild zu zeichnen. Der Fokus liegt dabei auf Erwerbsbeteiligung der Mütter und ihren Potenzialen für den Arbeitsmarkt. Anhand vorhandener Daten erfolgt zunächst ein Überblick über die Lebenssituation von Familien mit Migrationshintergrund in Deutschland. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Erwerbsmotiven und Hürden sowie der Frage nach der ...

  • Publikation
    20.08.2014

    In so genannten "Dialogforen Arbeitszeitkultur" hat das BMFSFJ gemeinsam mit ausgewählten Unternehmen innovative Maßnahmen für eine moderne Arbeitszeitgestaltung erarbeitet, die Beschäftigten die Vereinbarkeit von Familie und Beruf erleichtern.  Die Ergebnisse der Dialogkreise mit abgeleiteten Handlungsempfehlungen sind in dieser Dokumentation zusammengefasst.

  • Publikation
    04.03.2016

    Wie balanciere ich familiäre und berufliche Verantwortung aus? Diese Frage gilt heute auch für viele Führungskräfte. Unternehmen, die auf die Bedürfnisse ihrer Beschäftigten eingehen und ihnen passgenaue Vereinbarkeitslösungen anbieten, können nur gewinnen. Dazu gehört auch eine Führungskultur, in der betriebliche und familiäre Interessen gleichberechtigt nebeneinanderstehen. Wie diese aussehen kann, lesen Sie im neuen Magazin.

  • Publikation
    27.01.2016

    Familienfreundlichkeit trägt zur Fachkräftesicherung bei – und Lokale Bündnisse für Familie unterstützen Kommunen und Unternehmen dabei, familienfreundliche Strukturen umzusetzen. Wie sie durch starke Netzwerke für mehr Familienfreundlichkeit vor Ort sorgen, lesen Sie in der neuen Ausgabe des Magazins „Familie leben.“

  • Publikation
    23.06.2014

    Der Monitor gibt einen Überblick über die zeitpolitischen Maßnahmen des Bundesfamilienministeriums seit dem Achten Familienbericht. Der Monitor zeigt u. a. Ergebnisse aus Modellprojekten zu kommunaler Familienzeit und diskutiert Kosten und Nutzen für Kommunen, wenn sie eine Zeitpolitik für Familien vor Ort umsetzen.

  • Publikation
    17.12.2013

    Die Broschüre informiert über Potentiale und Möglichkeiten der Kindertagespflege für Unternehmen und freie Träger und gibt Anregungen, wie attraktive und bedarfsgerechte Betreuungsangebote eingerichtet werden können. Beispiele aus der Praxis veranschaulichen, wie die Zusammenarbeit mit Tagesmüttern und Tagesvätern konkret aussehen kann.