Suche

  • 19. Legislaturperiode (41)
  • Kinderrechte (41)
  • Alle Filter löschen
  • Publikation
    01.02.2019

    In Ergänzung zur Broschüre "Die Rechte der Kinder von logo! einfach erklärt", mit der vorwiegend Kinder angesprochen werden sollen, gibt die Broschüre "Übereinkommen über die Rechte des Kindes" einen tieferen und ausführlichen Einblick in die Bestimmungen der VN-Kinderrechtskonvention.

  • Hintergrund­meldung
    05.07.2018

    Die Rechte von Kindern stehen im Alltag oft in Konflikt mit anderen Interessen. Aber die VN-Kinderrechtskonvention sagt klar: Das Kindeswohl hat Vorrang.

  • Aktuelle Meldung

    Kinder und Jugendliche haben die Umsetzung der Kinderrechte in Deutschland bewertet. Am 30. Jahrestag der Verabschiedung der Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen stellten sie Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey ihre Forderungen vor.

  • Video

    Anlässlich des 30. Jubiläums der VN-Kinderrechtskonvention tourt ab sofort der Kinderrechte-Bus des Bundesfamilienministeriums durch Deutschland. In mehr als 20 Städten bundesweit macht der Bus Station und soll spielerisch und interaktiv die Kinderrechte bekannter machen. Am 20. Juni hat Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey die Tour in Berlin gestartet.

  • Hintergrund­meldung
    20.11.2019

    Seit 30 Jahren gilt die Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen in Deutschland. Genauso lange wird darüber diskutiert, Kinderrechte ausdrücklich im Grundgesetz zu verankern. Der aktuelle Koalitionsvertrag sieht eine solche Grundgesetzänderung vor.

  • Video

    Die Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen feiert am 20. November ihr 30-jähriges Bestehen. Um auf die Rechte der Kinder aufmerksam zu machen, machte der Kinderrechte-Bus des Bundesfamilienministeriums im Sommer und Herbst in über 20 deutschen Städten halt. "Informieren, was Kinderrechte sind und Kinder stark machen, für ihre Rechte einzutreten und sie einzufordern" - darum ging es laut Bundesjugendministerin Dr. Franziska Giffey bei der Tour.

  • Video

    Die Kinderrechte in Deutschland bekannter machen - das ist das Ziel des Kinderrechte-Busses. Unter dem Motto "Starkmachen für Kinderrechte" tourt der Bus bis Oktober durch mehr als 20 Städte. Bei seinem ersten Halt konnten Kinder in Kiel spielerisch und interaktiv ihre Rechte kennenlernen.

  • Publikation
    27.11.2019

    Das Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte des Kindes, die Kinderrechtskonvention, trat 1992 in Deutschland in Kraft. Artikel 44 der Kinderrechtskonvention verpflichtet die Vertragsstaaten, dem Ausschuss der Vereinten Nationen für die Rechte des Kindes alle fünf Jahre einen Bericht über die Umsetzung der Kinderrechte und die dabei erzielten Fortschritte vorzulegen. Mit dem Fünften und Sechsten Staatenbericht werden zwei Berichtszeiträume zusammengefasst. Der Staatenbericht ...

  • Video

    2019 Jahr wird die Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen 30 Jahre alt. Das Übereinkommen legt fest, wie Kinder sicher und gleichberechtigt aufwachsen können. Um die Kinderrechte bekannter zu machen, macht der Kinderrechte-Bus diesen Sommer in über 20 deutschen Städten halt. An verschiedenen Stationen lernen Kinder spielerisch ihre Rechte kennen, etwa laut "Nein" zu sagen oder dass sie ein Recht auf Privatsphäre haben.

  • Aktuelle Meldung
    22.01.2020

    Kinder haben eigene Bedürfnisse und eigene Rechte, die in der Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen festgeschrieben sind. Die Bundesregierung plant, diese Rechte auch im Grundgesetz zu verankern. Zum aktuellen Stand der Umsetzung sprach Caren Marks während einer Ringvorlesung.