Suche

  • Internationale Gleichstellungspolitik (44)
  • 19. Legislaturperiode (44)
  • Alle Filter löschen
  • Hintergrund­meldung

    Für eine erfolgreiche internationale Krisenpräventions- und Konfliktbewältigungspolitik müssen Geschlechtergerechtigkeit und geschlechtsspezifische Perspektiven beachtet werden. Frauen benötigen einerseits besonderen Schutz in Krisensituationen. Gleichzeitig ist aber auch ihre Beteiligung  an der Krisenbewältigung unverzichtbar beim Wiederaufbau der Gesellschaften. Grundlage hierzu ist die im Oktober 2000 verabschiedete VN-Sicherheitsratsresolution 1325 zu Frauen, Frieden und Sicherheit mit ...

  • Hintergrund­meldung

    Die Frauenrechtskommission der Vereinten Nationen nimmt die Gleichstellung von Frauen und Männern auf internationaler Ebene in den Blick.

  • Publikation
    05.03.2015

    Die Pekinger Aktionsplattform und ihre Folgedokumente sind eine wichtige Richtschnur für die Gleichstellungspolitik in Deutschland: Bei der Vierten Weltfrauenkonferenz der Vereinten Nationen 1995 in Peking unterzeichneten 189 Staaten mit der sogenannten Pekinger Erklärung ein umfassendes Programm zur Gleichstellung von Frauen und Männern. Der vorliegende Bericht zeigt auf, welche Maßnahmen die Bundesregierung von 2009 bis 2014 in den zwölf Bereichen unternommen hat, die bei der Pekinger ...

  • Hintergrund­meldung

    Anfang 2012 hat das Bundesfamilienministerium gemeinsam mit UN Women Nationales Komitee Deutschland e.V. ein Projekt gestartet, das die nationale Politik zu Gleichstellung und Chancengleichheit der Geschlechter mit der internationalen Arbeit zu Geschlechtergerechtigkeit und Frauenförderung vernetzt. Das Projekt soll erfolgreiche Politiken zu fairen Chancen für Frauen und Männer im internationalen Umfeld einbringen. Umgekehrt sollen Projekte und Konzepte der neuen Einheit der Vereinten ...

  • Publikation
    05.03.2015

    Die Pekinger Aktionsplattform und ihre Folgedokumente sind eine wichtige Richtschnur für die Gleichstellungspolitik in Deutschland: Bei der Vierten Weltfrauenkonferenz der Vereinten Nationen 1995 in Peking unterzeichneten 189 Staaten mit der sogenannten Pekinger Erklärung ein umfassendes Programm zur Gleichstellung von Frauen und Männern. Der vorliegende Bericht zeigt auf, welche Maßnahmen die Bundesregierung von 2009 bis 2014 in den zwölf Bereichen unternommen hat, die bei der Pekinger ...

  • Aktuelle Meldung

    Bundesfrauenministerin Dr. Katarina Barley nimmt am Grundrechte-Kolloquium der Europäischen Union in Brüssel teil. Dieses Jahr stehen die Rechte der Frauen im Mittelpunkt der Diskussion.

  • Aktuelle Meldung

    Wie kann Geschlechtergleichstellung zu fairer Beschäftigung und Wachstum beitragen? Darüber diskutierte Staatssekretär Dr. Ralf Kleindiek auf einer internationalen Gleichstellungskonferenz im schwedischen Göteborg.

  • Aktuelle Meldung

    Die Gleichstellungsministerinnen und -minister der sieben führenden Industriestaaten (G7) trafen sich zu einer Konferenz zur gemeinsamen Gleichstellungspolitik in Sizilien. In einer Abschlusserklärung bekräftigten sie die gesetzten Ziele.

  • Aktuelle Meldung

    Auf Einladung des argentinischen Women 20-Vorsitzes hat Dr. Katarina Barley am Kick-Off zum frauenpolitischen Dialog der Women 20 in Buenos Aires teilgenommen. Argentinien übernimmt die G20-Präsidentschaft von Deutschland.

  • Video

    Den Internationalen Frauentag am 8. März hat Bundesfrauenministerin Dr. Katarina Barley zusammen mit der Botschafterin Frankreichs, Anne-Marie Descôtes, und mit vielen Mitstreiterinnen der Frauen- und Gleichstellungspolitik in der französischen Botschaft in Berlin gefeiert. Die Bundesfrauenministerin betonte, dass Frankreich und Deutschland in Sachen Gleichstellungspolitik viel voneinander lernen können.