Freiwilligensurveys

Engagement stärken

Der Deutsche Freiwilligensurvey

Der Deutsche Freiwilligensurvey (FWS) ist eine repräsentative telefonische Befragung zum freiwilligen Engagement in Deutschland, die sich an Personen ab 14 Jahren richtet. Die Daten des Freiwilligensurveys wurden bislang in den Jahren 1999, 2004, 2009 und 2014 erhoben. Seit Ende 2011 liegt die wissenschaftliche Leitung beim Deutschen Zentrum für Altersfragen (DZA). Die Daten aller Erhebungsjahre sowie ausführliches Dokumentationsmaterial stehen Nutzerinnen und Nutzern für die wissenschaftliche Forschung über das Forschungsdatenzentrum des DZA zur Verfügung. 

Vierter Freiwilligensurvey

Der FWS 2014 hat regionale und kulturelle Besonderheiten des freiwilligen Engagements miterhoben. Dies ermöglicht differenzierte Aussagen über die Entwicklung von Engagement sowohl auf nationaler wie auch auf regionaler Ebene. Erstmalig hat der FWS 2014 auch informelles Engagement mituntersucht. Die Ergebnisse sind wichtig für die Gestaltung der Engagementpolitik von Bund, Ländern und Kommunen. Sie sind auch für Vereine, Verbände, Stiftungen und Bürgerinitiativen wertvoll, um etwas über gesellschaftliche Trends und den Wandel im freiwilligen Engagement zu erfahren und darauf zu reagieren.