Schutzbrief gegen weibliche Genitalverstümmelung

einfache Sprache

Titelseite vom Schutzbrief gegen weibliche Genitalverstümmelung in einfacher Sprache
Herunterladen (PDF: 795,0 kB) Vorlesen

Der Schutzbrief gegen weibliche Genitalverstümmelung informiert über die Strafbarkeit von weiblicher Genitalverstümmelung - auch bei einer Durchführung im Ausland - und über den möglichen Verlust des Aufenthaltstitels. Er dient vor allem dem Schutz vor weiblicher Genitalverstümmelung in den Herkunftsländern während der Ferienzeiten und kann im Reisepass mitgeführt werden. Er kann den Familien helfen, sich dem gesellschaftlichen und familiären Druck in den Herkunftsländern entgegen zu stellen.  Zielgruppe sind primär die bedrohten Mädchen und ihre Familien. Weiterhin dient der Schutzbrief aber auch zur allgemeinen Aufklärung.

Hinweis: Der Schutzbrief wird aktualisiert. Die Inhalte behalten ihre rechtliche Gültigkeit.

Notice: We are currently updating the Letter of Protection. The German national law regarding this matter remains unchanged.