VielfALT

Fotowettbewerb zur Vielfalt älterer Menschen gestartet

Ein älteres Paar liegt im Gras
"Ein Tag im Mai" ist das Siegerfoto in der Kategorie Fotos Profis des Foto- und Videowettbewerbs "Was heißt schon alt?" aus dem Jahr 2011© Timm Stütz

Die BAGSO - Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen e.V. lädt dazu ein, am Fotowettbewerb "VielfALT" teilzunehmen. Gesucht werden Fotografien, die die Vielfalt und die Potenziale älterer Menschen in der heutigen Gesellschaft dokumentieren und stereotype Altersbilder hinterfragen. Der Fotowettbewerb wird vom Bundesseniorenministerium gefördert.

Fotos können bis zum 23. Mai in vier Kategorien eingereicht werden: 

  • Das bin ich. Individuell im Alter.
  • Mittendrin. Aktiv und engagiert bis ins hohe Alter.
  • Licht und Schatten. Herausforderungen im Alter.
  • Gemeinsam geht was. Jung und Alt im Austausch.

Fotowettbewerb begleitet Neunten Altersbericht

Der Fotowettbewerb findet im Rahmen des "Programms Altersbilder" statt. Er begleitet zugleich die Erarbeitung des Neunten Altersberichts zum Thema "Alt werden in Deutschland - Potenziale und Teilhabechancen".

Eine unabhängige Jury, der unter anderem Mitglieder der Neunten Altersberichtskommission, des Deutschen Zentrums für Integration und Migration, der Zeitschrift PHOTONEWS, des Berufsverbands FREELENS, des Deutschen Verbands für Fotografie e.V. sowie der BAGSO und des Bundesseniorenministeriums angehören, vergibt Preise in den vier Kategorien im Wert von insgesamt 19.000 Euro.

Die Erstplatzierten jeder Kategorie erhalten jeweils 2000 Euro, die Zweitplatzierten jeweils 1500 Euro und die Drittplatzierten jeweils 1000 Euro. Außerdem wird ein Publikumspreis in Höhe von 1000 Euro im Zuge einer Online-Abstimmung im Anschluss an die Einreichungsphase vergeben.

Preisverleihung im September

Die Preisverleihung findet am 12. September in Berlin statt. Bundesseniorenministerin Lisa Paus wird die Preisträgerinnen und Preisträger persönlich auszeichnen. Die prämierten und alle weiteren eingereichten Fotos werden auf der Website des Wettbewerbs sowie auf der Website zum "Programm Altersbilder" veröffentlicht. Die prämierten Fotos werden zudem im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit zum "Programm Altersbilder" und zum Neunten Altersbericht eingesetzt.