Integration und Chancen für junge Menschen

Junge Menschen umarmen sich

Integration und Chancen für junge Menschen

Mit der Initiative JUGEND STÄRKEN setzt sich das Bundesjugendministerium deutschlandweit für Jugendliche mit schlechten Startchancen ein. Es unterstützt eine bessere soziale, schulische und berufliche Integration junger Menschen auf lokaler Ebene.

Logo Jugendmigrationsdienste

Über 450 Jugendmigrationsdienste (JMD) begleiten bundesweit junge Menschen mit Migrationshintergrund bei ihrem schulischen, beruflichen und sozialen Integrationsprozess in Deutschland.

"JUGEND STÄRKEN im Quartier" unterstützt junge Menschen bei der Integration in Schule, Ausbildung, Arbeit und Gesellschaft. Ziel ist es, sie zu aktivieren sowie ihre Kompetenzen und ihre Persönlichkeit zu stärken.

Mit dem Projekt "JUGEND STÄRKEN: 1000 Chancen" ermöglichen das Bundesjugendministerium und die Wirtschaftsjuniorinnen Deutschland e.V. jungen Menschen erste Einblicke in die lokale Arbeitswelt.

Die Jugendmigrationsdienste begleiten junge Menschen mit Migrationshintergrund. Das vielseitige Angebot unterstützt bei Problemen in der Schule oder bei der Suche nach einer Lehrstelle und hilft jungen Menschen, sich in Deutschland einzuleben.

Mit den Richtlinien "Garantiefonds Hochschule" werden Spätaussiedlerinnen und Spätaussiedler, Flüchtlinge und Zugewanderte auf dem Weg zum Abitur und ins Studium unterstützt.

Zugewanderte Familien brauchen vielfältige Unterstützung. Ein neues Modellprojekt setzt auf die Ausbildung von spanischsprachigen Multiplikatoren. Am 27. Januar fand die Auftaktveranstaltung statt.

Innenaufnahme eines Konferenzraumes, am Rednerpult hält ein Mann einen Vortrag