Deutsche Engagementstiftung

Der Stiftungsrat

Engagement wird von den Engagierten getragen, sei es in Sportvereinen, der Nachbarschaftshilfe oder bei der freiwilligen Feuerwehr. Die Stiftung für Engagement und Ehrenamt stärkt die Zusammenarbeit mit bereits bestehenden Netzwerken und Strukturen - von kleinen Initiativen bis zu großen Dachverbänden, von Kommunen über Länder bis zu Stiftungen und der Wissenschaft.

Ein 19-köpfiger Stiftungsrat beaufsichtigt die Stiftung und entscheidet in allen Angelegenheiten, die für die Stiftung und ihre Entwicklung von grundsätzlicher oder besonderer Bedeutung sind.

Die Zusammensetzung des Stiftungsrats spiegelt die Vielfalt des bürgerschaftlichen Engagements und Ehrenamts in Deutschland wider und bindet den Deutschen Bundestag, die Länder und Kommunen sowie zivilgesellschaftliche Organisationen in die Stiftungsarbeit ein.

Die beiden gleichberechtigten Vorstände führen die Geschäfte der Stiftung und führen die Beschlüsse des Stiftungsrates aus.

Mitglieder des Stiftungsrats

Folgende Mitglieder sind im Stiftungsrat derzeit vertreten:

  • die Bundesfamilienministerin Lisa Paus, Stellvertretung: Staatssekretärin im Bundesfamilienministerium Margit Gottstein
  • die Bundesinnenministerin Nancy Faeser, Stellvertretung: Staatssekretärin im Bundesinnenministerium Juliane Seifert
  • der Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir, Stellvertretung: Staatssekretärin im Bundeslandwirtschaftsministerium Silvia Bender
  • vier Mitglieder des Bundestags:
    • Haushaltsausschuss: Elisabeth Kaiser (SPD) 
    • Familienausschuss: Erik von Malottki (SPD)
    • Innenausschuss: Leon Eckert (Bündnis 90/Die Grünen) 
    • Landwirtschaftsausschuss: Ulrike Harzer (FDP)
  • zwei Vertreterinnen und Vertreter der Bundesländer:
    • der Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, Hendrik Wüst, Stellvertretung: Staatssekretärin Andrea Milz
    • die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz Malu Dreyer, Stellvertretung: Staatssekretär Patrick Dahlemann
  • der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Landkreistag Professor Dr. Hans-Günter Henneke als Vertretung der kommunalen Spitzenverbände
  • neun Vertreterinnen und Vertreter aus dem Bereich des Bürgerschaftlichen Engagements und Ehrenamts: