Nicht wegschieben! Was tun, um Kinder vor sexueller Gewalt zu schützen? - Heft 03

Was in der Erziehung wichtig ist und was Sie tun können, um Täterstrategien vorzubeugen.

Nicht wegschieben! Heft 03: Was tun, um Kinder vor sexueller Gewalt zu schützen?
Herunterladen (PDF: 373,1 kB) Vorlesen

Das dritte Heft der Reihe „Nicht wegschieben!“ erklärt, wie Sie in alltäglichen Situationen und kleinen Schritten präventive Maßnahmen in den Erziehungsalltag integrieren können, um die Selbstbestimmung Ihres oder eines Kindes in Ihrem direkten Umfeld zu fördern.

Eine präventive Erziehung kann Kinder und Jugendliche stärken und sie dabei unterstützen, Gefahren und Risiken rechtzeitig zu erkennen. Das schafft Schutz – auch vor Gefahren wie sexueller Gewalt und Missbrauch im nahen sozialen Umfeld.

Alle Broschüren zur Kampagne „Schieb den Gedanken nicht weg!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und der Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM) richten sich an Erwachsene, die ein Kind in ihrer Familie oder im direkten Umfeld kennen, um es vor sexueller Gewalt und Missbrauch zu schützen sowie an Institutionen und Einrichtungen, die Informationen zu dem Thema bereitstellen und aktiv werden möchten.