Nationaler Bericht – Bundesrepublik Deutschland

20 Jahre Zweiter UN-Weltaltenplan und Regionale Implementierungsstrategie

Titelseite 20 Jahre Zweiter UN-Weltaltenplan - deutsch

Der vorgelegte Nationale Bericht der Bundesrepublik Deutschland für den vierten Überprüfungs- und Bewertungszyklus der Umsetzung des Internationalen Aktionsplans von Madrid über das Altern und seiner Regionalen Implementierungsstrategie (MIPAA/RIS) erscheint 20 Jahre nach Verabschiedung von MIPAA und der Selbstverpflichtungen der 56 UNECE-Staaten zur RIS. Er berichtet gemäß der Struktur und den Kriterien, die die UNECE Standing Working Group on Ageing 2020 verabschiedet hat, über den Stand der Umsetzung von MIPAA/RIS in Deutschland. Die nationale Umsetzung dieser internationalen Verpflichtungen basiert in der Bundesrepublik Deutschland auf dem Nationalen Aktionsplan zur Umsetzung des Zweiten Weltaltenplans und der Regionalen Implementierungsstrategie, die neben den internationalen Verpflichtungen von MIPAA/RIS, den menschenrechtlichen Dokumenten auf Ebene der Vereinten Nationen und den Regelungen auf europäischer Ebene (EU und Europarat) handlungsleitend für die Politik für ältere Menschen auf Bundesebene sind.