Parlamentarischer Staatssekretär

Lebenslauf: Sven Lehmann

Porträt von Sven Lehmann
Sven Lehmann© Bundesregierung/Steffen Kugler

Zur Person

  • Geboren am 4. Dezember 1979 in Troisdorf-Sieglar

Beruflicher Werdegang

  • 1999: Abitur
  • 1999 - 2006: Studium der Politikwissenschaften, Romanistik und Pädagogik an der Universität zu Köln; Abschluss: M.A.
  • 2002 - 2003: Institut d'Études Politiques in Aix-en-Provence (Frankreich) als Stipendiat der französischen Regierung

Politischer Werdegang

  • 1999 - 2002: Kommunalpolitik in Troisdorf (Rhein-Sieg-Kreis)
  • 2002 - 2005: Sprecher Grüne Jugend NRW
  • 2005 - 2007: Mitarbeiter Deutscher Bundestag (Wahlkreisbüro Kerstin Müller, MdB)
  • seit 2007: Angestellter im kommunalen Öffentlichen Dienst (Landschaftsverband Rheinland - LVR, derzeit beurlaubt)
  • 2006 - 2018: Mitglied im Landesvorstand Bündnis 90/Die Grünen NRW
  • 2010 - 2017: Mitglied im rot-grünen Koalitionsausschuss Nordrhein-Westfalen
  • 2010 - 2018: Vorsitzender Bündnis 90/Die Grünen NRW
  • Seit 2017: Mitglied des Deutschen Bundestages
  • 2018 - 2021: Sprecher für Sozialpolitik und Queerpolitik der Grünen Bundestagsfraktion,
  • Seit Dezember 2021: Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
  • Seit Januar 2022: Beauftragter der Bundesregierung für die Akzeptanz sexueller und geschlechtlicher Vielfalt (Queer-Beauftragter)

Ehrenamtliches Engagement

Mitglied: 

  • im Lesben- und Schwulenverband Deutschland
  • bei Mehr Demokratie e.V.
  • in der Heinrich-Böll-Stiftung NRW
  • im Bürgerverein Köln-Zollstock e.V.
  • im Kuratorium der "Stiftung Lesen"
  • im Beirat des Bundesfamilienministeriums zum Nationalen Aktionsplan für Kinder- und Jugendbeteiligung
  • im Stiftungsrat der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Fördermitglied:

  • bei Lambda e.V.
  • bei Amnesty International
  • bei der Kölner Initiative Grundeinkommen
  • bei Heimatlos in Köln e.V.