Suche

  • Hintergrund­meldung

    Das Mutterschaftsgeld sichert das Einkommen einer werdenden oder jungen Mutter in der Zeit, in der eine Beschäftigung aus Schutzgründen verboten ist.

  • Hintergrund­meldung
    19.06.2020

    Auch viele Schwangere und Stillende sind wegen der Corona-Pandemie mit dem Thema Kurzarbeit konfrontiert. Was bedeutet das für ihren Mutterschutz? Ein Orientierungspapier von drei Bundesministerien schafft mehr Klarheit. Die Details:

  • Hintergrund­meldung
    07.04.2021

    Die Corona-Pandemie kann für Schwangere und junge Mütter eine zusätzliche Belastung darstellen. Welche finanziellen und sonstigen Hilfsangebote gibt es? Was gilt für die Höhe der Mutterschaftsleistungen, wenn Kurzarbeit angeordnet wurde?

  • Hintergrund­meldung

    Das Elterngeld gleicht fehlendes Einkommen aus, wenn Eltern ihr Kind nach der Geburt betreuen. Eltern, die sich Erwerbs- und Familienarbeit partnerschaftlich teilen möchten, werden besonders durch das ElterngeldPlus unterstützt.

  • Hintergrund­meldung
    09.09.2020

    Der Gender Care Gap führt dazu, dass viele Frauen wirtschaftliche Nachteile haben. Für eine gerechte Verteilung der unbezahlten Sorgearbeit analysiert das Gender-Care-Gap-Projekt die Unterschiede und entwickelt Handlungsempfehlungen.

  • Aktuelle Meldung
    15.06.2020

    Schwangere und stillende Frauen im Beschäftigungsverbot haben Anspruch auf die volle Höhe der Mutterschaftsleistungen - auch wenn sie zuvor in Kurzarbeit waren. Zu diesem Schluss kommt ein gemeinsames Orientierungspapier von drei Bundesministerien.

  • Aktuelle Meldung

    Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey diskutiert auf dem 3. Bundeskongress Elternbegleitung am 29. und 30. November in Berlin über Teilhabe-Chancen für Familien mit kleinen Einkommen.

  • Aktuelle Meldung

    Eine neue Workshop-Reihe informiert qualifizierte Elternbegleiterinnen und Elternbegleiter über finanzielle Leistungen und weitere Hilfestellungen, um Familien in prekären Einkommenslagen gut zu unterstützen.

  • Aktuelle Meldung
    01.04.2010

    Das Mutterschutzgesetz gilt für alle (werdenden) Mütter, die in einem Arbeitsverhältnis stehen. Die Broschüre "Mutterschutzgesetz - Leitfaden zum Mutterschutz" informiert über die wesentlichen Aspekte des Mutterschutzes: Rechte und Pflichten gegenüber dem Arbeitgeber, Leistungen der Krankenkasse und das Mutterschaftsgeld.

  • Aktuelle Meldung
    04.05.2016

    Das Bundeskabinett hat am 4. Mai den von Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig vorgelegten Gesetzentwurf zur Neuregelung des Mutterschutzrechts beschlossen.