Suche

  • 19. Legislaturperiode (44)
  • Publikation
    17.06.2019

    Im Projekt „Herausforderung Demenz“ für Menschen mit Lernschwierigkeiten sind 6 Kurzfilme entstanden. Die Filme informieren über das Projektdesign, zeigen Methoden auf, wie das Thema Demenz Beschäftigten einer Werkstatt der Behindertenhilfe vermittelt wurde und lassen Menschen mit Lernschwierigkeiten zu Wort kommen. Der Film über Menschen mit Lernschwierigkeiten und Gedächtnisproblemen soll Impulse zur Nachahmung für Einrichtungen der Behindertenhilfe ...

  • Publikation
    17.12.2019

    Nach wie vor lebt ein großer Teil älterer Menschen mit Lernschwierigkeiten in einem gemeinsamen Haushalt mit den hochaltrigen Eltern – zumeist bei der Mutter. Wenn bei einem Elternteil dann Demenzsymptome auftreten, drohen das Zusammenleben und der Alltag aus den Fugen zu geraten. Menschen mit Lernschwierigkeiten sehen sich nach und nach mit der Rolle und den Aufgaben eines pflegenden Angehörigen konfrontiert und fühlen sich belastet, häufig auch überfordert. Für ...

  • Publikation
    18.03.2014

    Mit dem steigenden Lebensalter steigt auch das Risiko, eine Demenzerkrankung zu bekommen – das gilt auch für Menschen mit Lernschwierigkeiten, insbesondere für Menschen mit Down-Syndrom. Für die Lebenssituation dieses Personenkreises bringt dies besondere und gravierende Veränderungen mit sich. Deshalb kommt der Sensibilisierung des Umfelds dieser Menschen eine immense Bedeutung zu. Die Broschüre „Was ist eine Demenz?“ richtet sich an Menschen mit ...

  • Publikation
    16.06.2017

    Die Bundesstiftung Mutter und Kind unterstützt jährlich rund 150.000 schwangere Frauen in einer Notlage in unbürokratischer Form, um die Fortsetzung der Schwangerschaft und die Betreuung des Kleinkindes zu erleichtern. Das Infoblatt in Leichter Sprache zeigt in Bildern und mit einfachen Sätzen, wie Stiftungshilfen beantragt werden können. Es richtet sich besonders an Menschen mit Lese- und Lernschwierigkeiten oder nur geringen Deutschkenntnissen.

  • Publikation
    06.10.2014

    Die von 2009 – 2011 durchgeführte Studie liefert erstmalig repräsentative Daten über Diskriminierungen und Gewalterfahrungen von Frauen mit Behinderungen. Befragt wurden Frauen zwischen 16 und 65 Jahren mit unterschiedlichen Behinderungen (z. B. Frauen mit Lernschwierigkeiten oder Sinnesbeeinträchtigungen). Ziel der Studie war es, bestehende Wissenslücken über das Ausmaß von Gewalt gegen Frauen mit Behinderungen und gesundheitlichen Beeinträchtigungen zu schließen und eine ...

  • Publikation
    12.11.2013

    Die von 2009 – 2011 durchgeführte Studie liefert erstmalig repräsentative Daten über Diskriminierungen und Gewalterfahrungen von Frauen mit Behinderungen. Befragt wurden Frauen zwischen 16 und 65 Jahren mit unterschiedlichen Behinderungen (z. B. Frauen mit Lernschwierigkeiten oder Sinnesbeeinträchtigungen). Ziel der Studie war es, bestehende Wissenslücken über das Ausmaß von Gewalt gegen Frauen mit Behinderungen und gesundheitlichen Beeinträchtigungen zu schließen und eine ...

  • Hintergrund­meldung

    Gewalt gegen behinderte Frauen ist nach wie vor gesellschaftlich tabuisiert und daher mit hohen Dunkelziffern verbunden. Behinderte Frauen erleben aber Gewalt in den Einrichtungen der Behindertenhilfe oder in Räumen der Rehabilitationsmaßnahmen wie in ihrem gesamten Lebensumfeld.

  • Hintergrund­meldung

    Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sieht sich in allen Abteilungen dem Ziel verpflichtet, eine inklusive Gesellschaft mitzugestalten. Die Arbeit in allen Fachabteilungen trägt dazu bei, dass in Deutschland alle Menschen unabhängig vom Grad eines Hilfebedarfs selbstbestimmt leben können.

  • Hintergrund­meldung

    Kinder und Jugendliche besser vor sexualisierter Gewalt schützen. Das ist das Ziel des Gesamtkonzeptes gegen sexualisierte Gewalt. Es setzt auf strukturelle Veränderungen in fünf Themenbereichen.

  • Hintergrund­meldung

    Die VN-Frauenrechtskonvention von 1979 verpflichtet die Vertragsstaaten, auf allen Ebenen und in allen Bereichen, die tatsächliche Gleichstellung von Frauen und Mädchen zu verwirklichen. Die Konvention ist damit im Völkerrecht das wichtigste Menschenrechtsinstrument für Frauen.