Suche accessibility

  • Demenz (34)
  • 19. Legislaturperiode (34)
  • Alle Filter löschen
  • Publikation
    11.05.2018

    In Deutschland leben rund 2,7 Millionen pflegebedürftige Menschen, 1,6 Millionen Menschen sind an Alzheimer oder anderen Formen von Demenz erkrankt. Den Herausforderungen demenzieller Krankheiten kann nur begegnet werden, wenn pflegende Angehörige unterstützt, Fachpersonal gezielt qualifiziert und Ehrenamtliche in ihrem Engagement bestärkt werden. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat deshalb das Serviceportal "Wegweiser Demenz" veröffentlicht. Der Flyer ...

  • Hintergrund­meldung

    Der Umgang mit Demenz gehört zu den großen Herausforderungen unserer Gesellschaft. Eine Arbeitsgruppe hat daher das Ziel, die  Lebenssituation von Erkrankten und Angehörigen zu verbessern.

  • Hintergrund­meldung
    23.02.2018

    Mit einem Wissens- und Hilfenetzwerk möchte das Bundesfamilienministerium Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen unterstützen. Es sollen gesellschaftliche Berührungsängste abgebaut und aktive Teilhabe für Betroffenen ermöglicht werden.

  • Hintergrund­meldung
    21.10.2015

    Das Bundesfamilienministerium fördert verschiedene Forschungsprojekte, die neue Wege in der Betreuung von Menschen mit Demenz aufzeigen oder die Qualität in der Pflege verbessern sollen.

  • Publikation
    18.05.2018

    Dieser Flyer informiert über das Programm "Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz". Ziel des Programms ist es, Demenzerkrankten und ihren Angehörigen direkt in ihrem Wohnumfeld die bestmögliche Unterstützung zu bieten. Weitere Informationen finden Sie unter www.lokale-allianzen.de

  • Publikation
    18.03.2014

    Mit dem steigenden Lebensalter steigt auch das Risiko, eine Demenzerkrankung zu bekommen – das gilt auch für Menschen mit Lernschwierigkeiten, insbesondere für Menschen mit Down-Syndrom. Für die Lebenssituation dieses Personenkreises bringt dies besondere und gravierende Veränderungen mit sich. Deshalb kommt der Sensibilisierung des Umfelds dieser Menschen eine immense Bedeutung zu. Die Broschüre „Was ist eine Demenz?“ richtet sich an Menschen mit Lernschwierigkeiten und vermittelt in ...

  • Publikation
    13.04.2017

    Nach wie vor lebt ein großer Teil älterer Menschen mit Lernschwierigkeiten in einem gemeinsamen Haushalt mit den hochaltrigen Eltern – zumeist bei der Mutter. Wenn bei einem Elternteil dann Demenzsymptome auftreten, drohen das Zusammenleben und der Alltag aus den Fugen zu geraten. Menschen mit Lernschwierigkeiten sehen sich nach und nach mit der Rolle und den Aufgaben eines pflegenden Angehörigen konfrontiert und fühlen sich belastet, häufig auch überfordert. Für die Person mit ...

  • Publikation
    27.04.2015

    Die "Allianz für Menschen mit Demenz" hat unter Vorsitz von Bundesfamilienministerin und Bundesgesundheitsminister gemeinsam mit Bund, Ländern, kommunalen Spitzenverbänden, Verbänden und Organisationen, die auf Bundesebene Verantwortung für Menschen mit Demenz tragen, 2014 die Agenda „Gemeinsam für Menschen mit Demenz“ verabschiedet. Mit der Umsetzung von mehr als 150 Vereinbarungen soll die Lebensqualität von Menschen mit Demenz und ihrer Angehörigen nachhaltig verbessert werden.

  • Aktuelle Meldung

    Vom 28. bis zum 30. Mai wird in Dortmund der Deutsche Seniorentag stattfinden. Zentrale Themen werden Gesundheit und Pflege, Engagement sowie individuelle Lebensplanung sein. Das Bundesseniorenministerium wird mit einem eigenen Stand vor Ort sein.

  • Presse­mitteilung
    18.06.2018

    Rund 30.000 Menschen in Deutschland dürfen sich „Demenz Partner“ nennen. Seit heute (Montag) gehört auch Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey dazu. Sie besuchte einen Kurs der Initiative „Demenz Partner“ der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V.. In diesen 90-minütigen Kursen wird Grundwissen über Demenzerkrankungen und den Umgang mit betroffenen Menschen vermittelt – zum Beispiel geht es um Kommunikationsregeln: So lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, wie sie Blickkontakt mit ...