"Menschen stärken Menschen"

Sven Lehmann eröffnet Patenschaftskongress 2022

Menschen auf dem BBE-Fachkongress
Eröffnung des Patenschaftskongresses im Bundesprogramm "Menschen stärken Menschen"© BMFSFJ

Am 7. und 8. November findet zum siebten Mal der Patenschaftskongress im Bundesprogramm "Menschen stärken Menschen" statt. Der zweitägige Kongress wird vom Bundesnetzwerk für Bürgerschaftliches Engagement (BBE) ausgerichtet. Die hybride Veranstaltung dient dem fachlichen Austausch und der Vernetzung der derzeit 24 Programmträgerinnen und Programmträger sowie deren rund 800 Unterstrukturen.

Sven Lehmann, Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesengagementministerin: "Es bewegt und berührt mich, wie sich Menschen, die Patenschaften übernehmen, tagtäglich für ihre Mentees einsetzen. Wie sie bei der Ankunft in Deutschland unterstützen, wie sie Starthilfen für ein besseres Leben geben. Durch dieses Engagement tragen sie entscheidend zu einer offenen und solidarischen Gesellschaft bei, in der mehr Chancengleichheit und Toleranz herrscht, in der Menschen in schwierigen Lebenslagen aufgefangen werden."

Gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken

Der Fachkongress steht unter dem Motto "Multiple Krisen, divergierende Interessen? Mit Patenschaften Brücken schlagen, Solidarität stärken, Gesellschaft gestalten." Wie können Patenschaften im Angesicht des Krieges in der Ukraine von den Erfahrungen aus den Jahren 2015/16 profitieren? Wie können sie Geflüchteten das An- und Weiterkommen erleichtern? Welche Rolle spielen sie bei der Bekämpfung von sozialer Ungleichheit, Diskriminierung und Rassismus? Wie stärken sie unsere Demokratie? Diese und weitere Fragen diskutierten Organisationen im Bundesprogramm "Menschen stärken Menschen", Expertinnen und Experten aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft sowie weitere Interessierte.

Bundesprogramm "Menschen stärken Menschen"

Das vom Bundesengagementministerium geförderte Bundesprogramm "Menschen stärken Menschen" unterstützt Patenschaften, in denen persönliche Beziehungen Türen zu gleichberechtigter Teilhabe öffnen. Programmträgerinnen und Programmträger sind zivilgesellschaftliche Institutionen, wie Wohlfahrtsverbände, Stiftungen, Migrantenorganisationen und andere, die Patenschaften stiften. Zunächst startete "Menschen stärken Menschen" Anfang 2016 als Integrationsprogramm für geflüchtete Menschen. Später wurde das Bundesprogramm aufgrund der guten Erfahrungen auf neue Zielgruppen erweitert. Chancenpatenschaften eröffnen seitdem Menschen aus schwierigen Lebenslagen die Möglichkeit zu mehr gesellschaftlicher Teilhabe.