Deutscher Kindersoftwarepreis 2021

Jetzt für den TOMMI 2021 bewerben!

Junge liegt mit Tablet auf dem Boden
Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI zeichnet seit 2002 gute digitale Spiele für Kinder aus© iStock/Yalana

Ab sofort können sich Publisher für den Deutschen Kindersoftwarepreis TOMMI 2021 bewerben. Bis zum 9. August können Spiele und Bildungssoftware für PC, Konsole und Apps sowie elektronisches Spielzeug, digitale Vorschulangebote und Websites eingereicht werden. Im Jahr 2021 wurde erstmals die Altersgrenze angehoben, dadurch können auch Spiele mit der Alterskennzeichnung Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) 12 einen Preis gewinnen. Diese werden in einer gesonderten Kategorie ausgezeichnet. Schirmherrin des Preises ist Bundesjugendministerin Christine Lambrecht.

Kinderjury 2021 gesucht

Alle Einreichungen werden zunächst von einer Fachjury geprüft, die auch die Nominierungen auswählt. Anschließend bestimmt die TOMMI-Kinderjury in rund 20 Bibliotheken in ganz Deutschland und der Schweiz die besten Games und Kindersoftware-Titel. Dafür suchen die teilnehmenden Bibliotheken Kinder zwischen sechs und 14 Jahren, die die nominierten Spiele testen und bewerten wollen. Für die Bewerbung zur Kinderjury können sich Interessierte an die teilnehmenden Bibliotheken wenden.

TOMMI Förderpreis Kindergarten

Bereits zum zweiten Mal werden beim Deutschen Kindersoftwarepreis TOMMI 2021 Kitas gesucht, die innovative und praxiserprobte Konzepte zum Einsatz digitaler Medien in ihren Kitas entwickelt haben. Der Förderpreis ist mit 1500 Euro dotiert. Teilnahmeberechtigt sind Kindertagesstätten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Einsendeschluss ist der 9. September. Weitere Informationen und das Anmeldeformular finden sich auf der Website des Deutschen Kindersoftwarepreises.

Preisverleihung live im Fernsehen verfolgen

Die Preisverleihung des Deutschen Kindersoftwarepreises TOMMI 2021 wird am 24. Oktober um 20:00 Uhr live bei KiKA im Medienmagazin "Team Timster" übertragen.

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI zeichnet seit 2002 gute digitale Spiele für Kinder aus und wird in diesem Jahr zum 20. Mal verliehen. Der Preis wird von FEIBEL.DE, dem Büro für Kindermedien in Berlin, herausgegeben. Partner des TOMMI sind die Auerbach Stiftung, der Deutsche Bibliotheksverband, das ZDF, Deutschlandfunk Kultur, die Frankfurter Buchmesse, Mobilsicher.de, jugendschutz.net, Google, Partner & Söhne und Familie & Co.