Tag der Familie

Lokale Bündnisse für Familie feiern bundesweiten Aktionstag

Starke Familien für ein stärkeres Land!

Der Internationale Tag der Familie am 15. Mai ist gleichzeitig auch der bundesweite Aktionstag der rund 620 Lokalen Bündnisse für Familie. Das diesjährige Motto lautet "Von App bis Zeit für Familie: Wir fördern Vereinbarkeit". Die Lokalen Bündnisse für Familie setzen sich deutschlandweit mit zahlreichen Partnern aus Unternehmen, Kommunen und Verbänden für die Belange von Familien rund um das Thema Vereinbarkeit vor Ort ein.

Mit Angeboten für die Ferien-, Notfall- und Nachmittagsbetreuung, mit Freizeitaktivitäten speziell für Väter und Kinder sowie mit Unterstützung beim beruflichen Wiedereinstieg leisten die Bündnisse einen wichtigen Beitrag, damit berufstätige Eltern die Aufgaben in der Familie gemeinsam vereinbaren können.

Zunehmend stehen auch die Fragen im Mittelpunkt, welchen Beitrag digitale Lösungen für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf und eine einfachere Organisation des Familienalltags leisten können.

Anlässlich des Aktionstags hat Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey bereits am 12. Mai das Lokale Bündnis für Familie im westfälischen Altenberge besucht. Das Lokale Bündnis zeichnet sich insbesondere durch die aufwendig organisierte Sommer– und Herbstferienbetreuung für Schulkinder aus, auf die sich die Eltern aus Altenberge schon seit vielen Jahren verlassen können.

Dr. Franziska Giffey:

"Die Lokalen Bündnisse sind starke Netzwerke. Ihr Fokus: Mehr Familienfreundlichkeit in Wirtschaft und Gesellschaft. Sie unterstützen Familien dabei, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf besser hinzukriegen. Mit ihren vielfältigen Aktivitäten bieten sie praktische Angebote für Familien. Zum Beispiel wenn es um Chancen der Digitalisierung für den Familienalltag geht oder um den Ausbau von hochwertigen Betreuungsangeboten. Die Lokalen Bündnisse tragen dazu bei, dass es jedes Kind packt. Denn sie wissen genau, welche Herausforderungen Familien im Alltag meistern müssen."

In ganz Deutschland setzen sich rund 19.000 Akteurinnen und Akteure in 620 Lokalen Bündnissen für Familie im Rahmen von nahezu 8000 Projekten mit ihren Partnern dafür ein, dass Mütter und Väter Familie und Beruf besser miteinander vereinbaren können.

Die Bundesinitiative "Lokale Bündnisse für Familie" wird im Rahmen des Programms "Vereinbarkeit von Familie und Beruf gestalten" durch das Bundesfamilienministerium gefördert. Ein Lokales Bündnis für Familie ist der Zusammenschluss verschiedener gesellschaftlicher Gruppen sowie Akteurinnen und Akteure mit dem Ziel, die Lebens- und Arbeitsbedingungen für Familien vor Ort durch konkrete Projekte zu verbessern und somit bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen.