Leistungen für Familien Freibeträge für Kinder

Die Infografik zeigt die Höhe des Kinderfreibetrags und welche Voraussetzungen dafür erfüllt sein müssen

Beschreibung der Infografik

Die Infografik zeigt die Höhe des Kinderfreibetrags und welche Voraussetzungen dafür erfüllt sein müssen.

[Symbol von zwei Menschen neben einem Kinderwagen mit einem Paragraphenzeichen darüber]

Die Freibeträge für Kinder dienen dazu, das Existenzminimum von Kindern steuerfrei zu stellen. Eltern erhalten sie voraussetzungsfrei bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres, danach unter bestimmten Voraussetzungen.

Der Kinderfreibetrag beträgt im Jahr 2020 insgesamt 5172 Euro und im Jahr 2021 5460 Euro. Das ist das sächliche Existenzminimum.

[Symbol einer Euro-Münze mit einem Paragraphenzeichen]

Jedem Elternteil steht der hälftige Kinderfreibetrag zu.

Jedem alleinerziehenden Elternteil steht der volle Kinderfreibetrag zu, wenn zum Beispiel der andere Elternteil verstorben oder beschränkt einkommensteuerpflichtig ist (zum Beispiel Personen, die ihren Wohnsitz oder ihren gewöhnlichen Aufenthalt nicht in Deutschland haben).

[Drei Symbole: Eine Hand mit einem Herz; ein erwachsener Mensch mit einem Kind; ein Doktorhut]

Zudem gibt es noch einen Freibetrag für Betreuungs- und Erziehungs- oder Ausbildungsbedarf in Höhe von insgesamt 2928 Euro (1464 Euro je Elternteil). 2020 betrug dieser 2640 Euro. Wenn Sie alleinerziehend sind, können Sie den hälftigen Anteil des anderen Elternteils auf Antrag auch unabhängig von der Übertragung des Kinderfreibetrages beanspruchen. Voraussetzung hierfür: Ihr noch minderjähriges Kind ist nicht bei dem anderen Elternteil gemeldet.