Familienerholung

Familienferienstätten: Urlaub für alle Familien

Ein gelungener Familienurlaub mit schönen gemeinsamen Erlebnissen hält Familien zusammen. Mit etwas Abstand zu der Routine und den Pflichten des Alltags haben Eltern und Kinder die Chance, etwas Neues über die Welt und sich selbst zu erfahren.

Rund 90 Familienferienstätten bundesweit bieten gute und vielfältige Angebote, die die unterschiedlichen Bedürfnisse und finanziellen Möglichkeiten von Familien berücksichtigen. Familien können zwischen Unterkünften am Meer und in den Bergen, Ferienhäusern und Appartements mit und ohne Verpflegung wählen. Häufig gehören Kinderbetreuung und zahlreiche Freizeitaktivitäten unter Anleitung qualifizierter Fachkräfte ebenso zum Programm wie verschiedene Bildungsangebote.

Das Angebot richtet sich speziell an Familien in besonderen Lebenssituationen, zum Beispiel an kinderreiche Familien, Alleinerziehende sowie Familien mit behinderten, pflegebedürftigen oder chronisch kranken Angehörigen. Damit der Urlaub erschwinglich bleibt, verzichten die Familienferienstätten auch in der Hochsaison auf Preissteigerungen; zudem bezuschussen viele Bundesländer den Urlaub in einer Familienferienstätte.

Familien, die auf der Suche nach einer geeigneten Unterkunft sind oder Fragen zu Zuschüssen haben, können sich bei der Bundesarbeitsgemeinschaft Familienerholung informieren. Sie ist der Zusammenschluss der Familienferienstätten in Deutschland.

Für das Bundesfamilienministerium ist es ein wichtiges Anliegen, dass alle Familien Ausgleich und Auszeit im Urlaub finden können. Dazu müssen sie Angebote vorfinden, die ihren besonderen Bedürfnissen und finanziellen Möglichkeiten entsprechen. Mit diesem Ziel fördert das Bundesfamilienministerium die Bundesarbeitsgemeinschaft Familienerholung, Projekte für Familien in besonderen Lebenssituationen sowie Baumaßnahmen in einzelnen Einrichtungen.