Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Familie und Digitale Gesellschaft

Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Ein Vater bei der Arbeit und mit seinem Kind
Familie und Arbeitswelt© BMFSFJ

Die Digitalisierung verändert das Arbeitsleben. Neue Berufe entstehen, andere verschwinden. Die Digitalisierung macht Arbeit in vielen Berufen flexibler und unabhängiger von Zeit und Ort. Wenn die Zeitersparnis und Zeitsouveränität bei Eltern und in Familien ankommt, liegt darin ein direkter Nutzen der Digitalisierung für ein gelingendes Familienleben.

Mobiles Arbeiten bringt handfeste Vorteile für Familien

Die vom Bundesfamilienministerium in Auftrag gegebene Studie "Digitalisierung – Chancen und Herausforderungen für die partnerschaftliche Vereinbarkeit von Familie und Beruf" zeigt, dass mobiles Arbeiten in der Praxis von Eltern minderjähriger Kinder als sehr positiv für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf erlebt wird.

Einige Kernergebnisse der Studie:

  • Nur knapp ein Drittel der Eltern, die nicht mobil arbeiten können gaben an, dass ihnen die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gut gelingt - dafür ganze 85 Prozent der Eltern, die bereits mithilfe von Computer und Internet (auch) von zu Hause arbeiten. Denn: Eltern können so flexibler die Anforderungen in der Familie meistern und mehr Zeit mit ihren Kindern verbringen.
  • Homeoffice spart Eltern Zeit, vor allem beim Weg zur Arbeit: im Durchschnitt ganze 4,4 Stunden in der Woche. Diese Zeit kommt zum größten Teil der Familie und den Kindern zugute. 80 Prozent der Eltern nutzen sie als Familienzeit, 75 Prozent zur Haushaltsführung und ein Drittel, um die Partnerin oder den Partner im Beruf zu entlasten.
  • Homeoffice schafft zeitliche Flexibilität. Eltern können so besser auf die Bedürfnisse ihrer Kinder eingehen oder unvorhergesehene Situationen meistern. Mehr als drei Viertel der Eltern minderjähriger Kinder empfinden das als Vorteil. Für berufstätige Eltern, die Erfahrungen mit Homeoffice gemacht haben, ist die Bilanz klar: über 90 Prozent von ihnen erleichtert das Homeoffice die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Die gemachten Erfahrungen übertreffen deutlich die Erwartungen derer, die sich nur wünschten, sie könnten auch von zu Hause arbeiten.

Unternehmen fit machen und Vorbehalte abbauen

Das größte Hindernis für orts- und zeitflexibles Arbeiten liegt in der Umsetzung in den Unternehmen. Die Nachfrage von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern nach mobilem Arbeiten ist höher als das Angebot. Im Memorandum "Familie und Arbeitswelt. Die NEUE Vereinbarkeit" haben sich Politik, Wirtschaft und Gewerkschaften dazu verpflichtet, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf weiter zu verbessern. Unter anderem durch ort- und zeitflexibles Arbeiten und die damit verbundenen neuen familienfreundlichen Arbeitskonzepte. Im Dialog mit Unternehmen wurden anschließend im Rahmen des Unternehmensprogramms "Erfolgsfaktor Familie" praxisnahe Lösungen erarbeitet und anderen Unternehmen zur Verfügung gestellt.