Leistungen für Familien

Der Entlastungsbetrag

Die Infografik erklärt den Entlastungsbetrag für Alleinerziehende und wie hoch er ist

Beschreibung der Infografik

Die Infografik erklärt den Entlastungsbetrag für Alleinerziehende und wie hoch er ist.

[Symbol von einer Frau mit einem Kinderwagen und einem Mann mit einem Kinderwagen, beide durch einen Strich voneinander getrennt]

Alleinerziehende Väter und Mütter haben höhere finanzielle Belastungen durch eine verteuerte Haushaltsführung zu tragen. Hier hilft der steuerliche Entlastungsbetrag für Alleinerziehende.

Der Entlastungsbetrag beträgt 1908 Euro.

Bei mehreren Kindern erhöht sich der Entlastungsbetrag ab dem 2. Kind um 240 Euro pro Kind.

Ein Anspruch auf den Entlastungsbetrag besteht, wenn mindestens ein Kind im Haushalt lebt, für das der oder dem Alleinerziehenden Kindergeld beziehungsweise ein Freibetrag für Kinder zusteht. Außerdem müssen Alleinerziehende auch alleinstehend sein.

[Symbol von Formularen mit einem Euro-Zeichen; Symbol von einer Frau mit einem Kind und einem Mann mit einem Kind, beide durch einen Strich voneinander getrennt]

Der Entlastungsbetrag wird bei der Lohnsteuer in der Steuerklasse II berücksichtigt. Bei mehreren Kindern werden die Erhöhungsbeträge auf Antrag als Freibetrag vom Finanzamt auf die Lohnsteuerkarte eingetragen.