Suche

  • Flüchtlingspolitik und Integration (46)
  • 19. Legislaturperiode (46)
  • Alle Filter löschen
  • 21.06.2016
    Publikation

    Das Familienministerium unterstützt mit dem Programm „Menschen stärken Menschen“ alle, die sich für geflüchtete Kinder, Jugendliche und Familien einsetzen – sei es als Pate oder Patin, als Gastfamilie oder als Vormund. Im Flyer können Sie sich darüber informieren, was die unterschiedlichen Möglichkeiten für Engagement konkret bedeuten, welche Voraussetzungen Sie mitbringen sollten und welche Aufgaben auf Sie zukommen. Außerdem hilft das Wegweiser-Telefon unter der 0800 200 50 70 den Kontakt...

  • 26.11.2018
    Video

    "Stark im Beruf" unterstützt Mütter mit Migrationshintergrund bei ihrem Einstieg in den Arbeitsmarkt - mit Erfolg. Bisher konnten über 9000 Frauen mit Migrationshintergrund begleitet werden. Ab 2019 geht das ESF-Bundesprogramm in eine zweite Förderphase. Weitere Infos unter www.starkimberuf.de

  • 15.11.2019
    Publikation

    Im Rahmen des Schutzkonzepts für geflüchtete Menschen in Flüchtlingsunterkünften wurde von 2017 bis 2019 als Teilprojekt der Bundesinitiative das gleichstellungspolitische Modellprojekt für allein geflüchtete Frauen „POINT-Potentiale integrieren“ am Standort Berlin umgesetzt. Der ganzheitliche Ansatz des Unterstützungsmanagements war einer der Erfolgsfaktoren: Erfolgreiche Verzahnung der regional vorhandenen Regelangebote (Sprach- und Integrationskurse des BAMF, Regelförderung der...

  • 05.06.2020
    Schlaglicht

    Am 5. Juni hat Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey das "Café Komm" in Torgelow besucht, eine Begegnungsstätte für Geflüchtete und Einheimische in Mecklenburg-Vorpommern. Betreiber ist der Verein "Willkommenskultur Torgelow". Er hilft Geflüchteten, die deutsche Sprache zu erlernen und unterstützt sie in Schule, Ausbildung und Beruf. In den Gesprächen vor Ort ging es um die Themen Integration, Engagement und Toleranz.

  • 25.06.2020
    Video

    Ist weibliche Genitalverstümmelung in Deutschland ein Thema? Ja - und es ist hochaktuell. Denn nahezu 68.000 Frauen und Mädchen sind hierzulande davon betroffen. Die Zahl hat eine vom Bundesfamilienministerium beauftragte Erhebung ermittelt, die Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey am 25. Juni vorgestellt hat. Zu diesem Anlass nahm Dr. Franziska Giffey von Fadumo Korn vom Verein NALA - Bildung statt Beschneidung, die Petition "Genitalverstümmelung in Deutschland bekämpfen" entgegen.

  • 05.07.2018
    Interview

    Am 5. Juli hat Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey der Rheinischen Post ein Interview gegeben. Im Gespräch ging es unter anderem um die Aufwertung sozialer Berufe, das Gute-Kita-Gesetz und die Reform des Kinderzuschlags.

  • 16.05.2018
    Video

    Mütter mit Migrationshintergrund in Arbeit und Ausbildung bringen, das ist das Ziel des Bundesprogramms "Stark im Beruf". Am 14. Mai hat Dr. Franziska Giffey Teilnehmerinnen des Programms in Berlin getroffen. Sie erzählen, wie "Stark im Beruf" ihren Weg in die Berufstätigkeit unterstützt.

  • 04.06.2018
    Video

    Dr. Franziska Giffey hat am 04. Juni fünf Mehrgenerationenhäuser als "DemografieGestalter 2018" ausgezeichnet. Das Projekt "Fahrradwerkstatt mit Verkehrssicherheitstraining" des Mehrgenerationenhauses "Gelbe Villa" Kirchen wurde in der Kategorie "Integrationsarbeit" ausgezeichnet. Eine auf freiwilliger Basis betriebene Fahrradwerkstatt und ein Verkehrstraining wurden zunächst besonders für die Zielgruppe der Menschen mit Fluchtgeschichte eingerichtet - dennoch sind hier alle...

  • 07.02.2018
    Publikation

    Der vorliegende Ergebnisbericht der Studie des Instituts für Demoskopie Allensbach informiert über das Engagement in der Flu?chtlingshilfe seit 2015. Das Institut hat in einer bevölkerungsrepräsentativen Umfrage Daten zum Engagement in der Flüchtlingshilfe u.a. zu den Motiven der Freiwilligen sowie deren Erfahrungen erhoben.

  • 06.08.2019
    Schlaglicht

    Stefan Zierke, Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesfamilienministerin, hat am 6. August dem Mehrgenerationenhaus im sächsischen Zwickau den DemografieGestalter-Preis 2019 übergeben. Das Haus wurde in der Kategorie "Integrationsarbeit" für sein Projekt "grenzenlos" ausgezeichnet, einem kostenlosen Stadtmagazin von Geflüchteten für Geflüchtete und ihre Nachbarn. Das Magazin erscheint viermal im Jahr und behandelt Themen der Einwanderungsgesellschaft.