Corona-Pandemie Wie kann ich helfen?

Soziale Distanz und solidarisches Miteinander sind kein Widerspruch. Wer helfen möchte, ohne sich selbst und andere zu gefährden, erfährt auf den nachfolgenden Seiten wie das funktionieren kann.

Nachbarschaftshilfe

Hilfe unter Nachbarn ist momentan besonders wichtig, insbesondere dann, wenn ältere Menschen in der Nachbarschaft wohnen. Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen, Solidarität zu zeigen und zum Beispiel innerhalb der Hausgemeinschaft füreinander Einkäufe und Besorgungen zu erledigen. Rufen Sie, wenn möglich, bei Ihren Nachbarinnen und Nachbarn an, gehen Sie vorbei und erkundigen Sie sich - mit dem gegebenen Sicherheitsabstand - ob Hilfebedarf besteht. Oder hängen Sie einen Zettel im Hausflur aus. Informationen und Vordrucke bieten verschiedene Plattformen wie etwa das Netzwerk für Nachbarn Nebenan.de.

Online-Plattform "Freiwillige helfen jetzt"

Hilfe und Unterstützung wird derzeit an vielen Stellen gebraucht. Die neue Online-Plattform des Bundesfamilienministeriums "Freiwillige helfen jetzt" bringt Freiwillige und Einsatzstellen zusammen. Denn viele Menschen, die derzeit einen Bundesfreiwilligendienst (BFD), ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) leisten, können an ihren Einsatzstellen nicht mehr tätig sein, weil diese eingeschränkt oder geschlossen sind. Andererseits werden helfende Hände in gemeinwohlorientierten Einrichtungen dringend gesucht, zum Beispiel im Gesundheits- und Pflegebereich. Auf dem Online-Portal "Freiwillige helfen jetzt" suchen sich Freiwillige und Einrichtungen eine lokale Vermittlungsstelle und tragen sich in ein Online-Formular ein. Die lokalen Vermittlungsstellen sichten die Einträge und prüfen, ob Freiwillige und Einsatzstellen zusammenpassen. Anschließend werden beide Seiten informiert und können entscheiden, ob sie Kontakt aufnehmen wollen.

Weitere Netzwerke und Tipps für nachbarschaftliches Engagement hat das Social Entrepreneurship Netzwerk Deutschland zusammengestellt.

Angebote der Bundesländer

Auch einige Bundesländer haben Übersichtsseiten mit lokalen Angeboten erstellt. 

Nordrhein-Westfalen

Das Land Nordrhein-Westfalen stellt auf dieser Seite eine Reihe von Informationen zu Unterstützungen im Bereich des bürgerschaftlichen Engagements, zu Good Practice, Koordination und Informationen zum Versicherungsschutz zur Verfügung. 

Rheinland-Pfalz

Auf dem Ehrenamtsportal des Landes Rheinland-Pfalz finden sich viele Informationen, Hinweise und Fördermöglichkeiten im Bereich Nachbarschaftshilfe und Bürgerengagement während der Corona Pandemie. Weiteres zum Thema Nachbarschaftshilfe vor Ort finden Sie hier.

Sachsen

Die Plattform "Team Sachsen" ist eine Initiative der sächsischen Hilfsorganisationen in Kooperation mit dem Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt. Das "Team Sachsen" bietet vielfältige Möglichkeiten, sich in der aktuellen Lage rund um den Coronavirus  zu engagieren. Unter anderem werden auch ein Online-Kurs zum Thema Hygiene und eine Desinfektionsschulung angeboten.

Hamburg

Das Land Hamburg stellt auf dieser Seite Informationen zur Nachbarschaftshilfe, Hilfe für Senioren und zum freiwilligen Engagement zur Verfügung.

Hessen

Auf der Plattform "Hessen Helfen!" will das Land Hessen Menschen, die helfen wollen und Menschen, die Hilfe brauchen, zusammenbringen. Von der Nachbarschaftshilfe bis zur Unterstützung der Landwirtschaft.

Schleswig-Holstein

Das Sozialministerium Schleswig-Holstein hat in Zusammenarbeit mit dem Landesverband der Volksschulen und der LAG der Freiwilligenagenturen ein zentrales Portal rund um freiwilliges Engagement und Ehrenamt in Zeiten von Corona aufgestellt. Dort findet sich eine Übersicht über die Nachbarschaftshilfen und ehrenamtlichen Hilfsangebote, Fragen zum Thema werden beantwortet und Hygienetipps gegeben.

Baden-Württemberg

Das Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg gibt auf dieser Seite einen Überblick zu Hilfs- und Unterstützungsangeboten während der Corona-Pandemie. Menschen, die helfen wollen oder die Hilfe brauchen, können sich dort informieren.

Thüringen

Die Thüringer Ehrenamtsstiftung unterstützt in Zeiten der Corona-Pandemie ehrenamtliche, selbstorganisierte Projekte der Nachbarschaftshilfe und stellt mit dem "Fonds Nachbarschaftshilfe" auch finanzielle Mittel bereit. Freiwillige, die helfen möchten, finden weitere Informationen auf der Website der Stiftung.