Vereinbarkeit von Arbeit und Familie

Corona-Pandemie

Vereinbarkeit von Arbeit und Familie

Angesichts der Schul- und Kitaschließungen haben die Länder unterschiedliche Regelung für eine "Notbetreuung" von Kindern erlassen. Zumeist haben Eltern in systemrelevanten Berufen - etwa in der medizinischen Versorgung, bei der Polizei oder im Bereich kritische Infrastruktur - einen Anspruch darauf. Mehr Informationen dazu bieten die Internetseiten der Länder und Kommunen.

Für Unternehmen ist es von enormer Wichtigkeit, die Arbeitsfähigkeit ihrer Beschäftigten zu erhalten. Viele Eltern wollen auch weiterhin arbeiten, sind aber durch die Betreuung ihrer Kinder vor besondere Herausforderungen gestellt. Arbeitgeber sind daher aufgerufen, pragmatische Lösungen zu finden, zum Beispiel durch Homeoffice oder eine Flexibilisierung der Arbeitszeiten. Das Unternehmensnetzwerk "Erfolgsfaktor Familie" sammelt Handlungsempfehlungen und Tipps, um eine partnerschaftliche Vereinbarkeit von Beruf und Familie auch in der Krisensituation zu gewährleisten.

Neben der Herausforderung weiterhin ihrem Beruf nachzugehen, machen sich viele Eltern auch Gedanken darüber wie sie ihre Kinder sinnvoll beschäftigen. Damit den Kindern nicht langweilig wird, gibt es online viele Apps und Angebote, die helfen, die Zeit sinnvoll zu nutzen:

  • Das Deutsche Jugendinstitut bietet eine Datenbank, in der Eltern Apps für Kinder verschiedener Altersstufen suchen können.
  • Die Kindersuchmaschine Blinde Kuh richtet sich an Kinder von 6 bis 12 Jahren.
  • Das FEZ-Berlin gibt Tipps zum Lernen, Basteln, Kochen und vielem mehr für Zuhause.
  • Auf der Internetseite der Sendung mit der Maus gibt es Videos, Hörspiele und vieles mehr für Kinder.

Viele Schulen haben für die Zeit, in der sie geschlossen haben, Material für die Schülerinnen und Schüler zusammengestellt. Darüber hinaus gibt es auch online viele Seiten, die Lern- und Unterrichtsmaterial für Kinder verschiedenen Alters anbieten. Einige der Angebote sind aktuell kostenlos:

Fachübergreifende Lernplattformen für Grundschulkinder:

  • Lehrermarktplatz - Unterrichtsmaterialien für alle Fächer und Bundesländer
  • scoyo - Interaktive Lernvideos und Übungen für Klasse 1-7.
  • Anton - Deutsch, Mathe, Sachkunde, Bio und Musik für die Klassen 1-10
  • Duden Learnattack bietet breites Lern-Angebot (jetzt 2 Monate kostenlos)

Lernplattformen für Grundschulkinder mit den Schwerpunkten Mathematik/Naturwissenschaften:

  • bettermarks - Interaktive Matheaufgaben für die 4.-10. Klasse.
  • Matific - Interaktive Matheaufgaben vom Kindergarten bis zur 6. Klasse.
  • ClassNinjas - Mathe-Skills für die 5.-8. Klasse