#HierWirdGeimpft

Bundesregierung startet bundesweite Impfaktionswoche

Bundesfamilienministerin Christine Lambrecht ruft zur Impfung gegen Covid-19 auf © BMFSFJ

Die deutschlandweite Impfaktionswoche #HierWirdGeimpft hat begonnen. Bis zum 19. September soll sie vorhandene Impfangebote für Bürgerinnen und Bürger noch sichtbarer machen und dazu anregen, zusätzliche Impfangebote vor Ort zu schaffen. Es geht darum, dass die Impfquote in Deutschland vor dem Herbst einen weiteren Schub bekommt. Dafür sind möglichst viele niedrigschwellige Angebote sowie eine möglichst große Aufmerksamkeit für diese Angebote nötig.

Vielen Menschen fällt die Corona-Schutzimpfung leichter, wenn sie sie unkompliziert und auch spontan bei sich vor Ort bekommen können, zum Beispiel auf dem Marktplatz, auf dem Sportplatz, am Ärztezentrum oder vor dem Supermarkt.

An der Aktionswoche #HierWirdGeimpft teilnehmen

Logo der Impfaktionswoche
© Bundesregierung

Wer den Aufruf zur Impfaktion unterstützen möchte, kann in den sozialen Netzwerken den Hashtag #HierWirdGeimpft verwenden. Auf konkrete Impfaktionen wird mit dem Hashtag #HierWirdGeimpft zusammen mit dem Hashtag der Stadt (#Musterstadt) hingewiesen. Akteurinnen und Akteure, die selbst eine Impfaktion ausrichten wollen, unterstützt eine Checkliste, ein ausdruckbares Poster sowie ein Infopapier mit sieben Gründen für eine Corona-Schutzimpfung.

Weitere Informationen und Materialien zur Durchführung einer Impfaktion sind auf der Website des Bundesgesundheitsministeriums "Hier wird geimpft" abrufbar.

Zum Hintergrund

Mittlerweile sind fast 60 Prozent der Deutschen vollständig gegen COVID-19 geimpft. Das ist bereits ein Erfolg. Im Kampf gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 und Virusvarianten ist es jedoch wichtig, dass sich noch deutlich mehr Menschen impfen lassen. Die Corona-Schutzimpfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 bietet wirksamen Schutz vor einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 und insbesondere vor schweren Krankheitsverläufen. Deshalb hat die Bundesregierung die Impfaktionswoche ins Leben gerufen.