Demenz

Informationen für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen

Mit einem Wissens- und Hilfenetzwerk für Menschen mit Demenz und deren Angehörige begleitet und informiert das Bundesfamilienministerium zu den Besonderheiten der Erkrankung, beantwortet Fragen und gibt Orientierung. Außerdem sollen Berührungsängste abgebaut und den Betroffenen geholfen werden, sich aktiv einzubringen.

Das Wissens- und Hilfenetzwerk umfasst:

  • Das zentrale Online-Portal "Wegweiser Demenz", das verständlich aufbereitetes Informationen und Ratschläge enthält und über verschiedene Internetforen und einen Weblog Beratung, Vernetzung und Austausch fördert. Bürgerinnen und Bürger können sich aktiv in einem von Fachleuten moderierten Forum beteiligen und ihre Fragen zum Thema Demenz stellen.
  • Das Programm "Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz", mit dem das Bundesfamilienministerium in ganz Deutschland den Aufbau von 500 Lokalen Allianzen als regionale Hilfenetzwerke gefördert hat. Die zentrale Maßnahme der Agenda der Allianz für Demenz hat vor Ort das Verständnis und die Unterstützung für Menschen mit Demenz gefördert, damit Betroffene so lange wie möglich in ihrem sozialen Umfeld bleiben können. Um die Ergebnisse dieser Projekte zu sichern und die weitere Netzwerkbildung zu unterstützen, wurde eine Netzwerkstelle eingerichtet.

Mit ihrem Alzheimer-Telefon unterstützt die Deutsche Alzheimer Gesellschaft - gefördert durch das Bundesfamilienministerium - bundesweit Betroffene, deren Angehörige sowie für Fachpersonal. Die Beschäftigten beantworten Fragen zum Krankheitsbild von Alzheimer, zur Diagnose, zum Krankheitsverlauf, zur Therapie, zu Anlaufstellen vor Ort und vielem mehr.

Geschulte Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter, die Erfahrung mit Menschen mit Demenz und mit der Alzheimer-Krankheit haben, stehen Ratsuchenden Montag bis Donnerstag von 9 bis 18 Uhr sowie freitags von 9 bis 15 Uhr unter der Telefonnummer 030 25937 9514 oder unter der Servicenummer 01803 171017 zur Verfügung. Bei Bedarf können Beratungstermine auch telefonisch innerhalb der Bürozeiten oder per E-Mail an info@deutsche-alzheimer.de vereinbart werden.