Aktiv im Alter

Neue Bilder vom Alter

Ein älteres Liebespaar. Die Frau hält ein Smartphone in die Kamera, auf dem ein Foto mit dem küssenden Paar zu erkennen ist.
Aktiv im Alter© Ingo Bartussek / Programm Altersbilder

Die Menschen in Deutschland leben heute durchschnittlich über 30 Jahre länger als noch vor 100 Jahren. Und die meisten Seniorinnen und Senioren haben die Chance, die gewonnenen Jahre bei guter Gesundheit aktiv zu gestalten. Sie möchten sich mit dem ganzen Schatz ihrer kulturellen und beruflichen Lebenserfahrung einbringen, mit ihrer Bildung und ihrem Wissen aktiv bleiben. Ihnen dies zu ermöglichen, ist eine wichtige Zukunftsaufgabe.

Initiative "Neue Bilder vom Alter"

Der demografische Wandel erfordert eine neue Bewertung des Alters, eine Anerkennung und Förderung des aktiven Alters sowie die Vermittlung realistischer und differenzierter Bilder vom Alter und vom Altern in der Gesellschaft. Mit der Initiative "Neue Bilder vom Alter" will das Bundesfamilienministerium aktuelle Altersbilder in der Gesellschaft fördern.

Digitalisierung und Bildung für ältere Menschen

In einer Gesellschaft, in der die Lebenserwartung stetig steigt, gewinnt Bildung immer mehr an Bedeutung. Unverzichtbar ist Weiterbildung, damit auch ältere Menschen Zugang zu digitalen Medien haben und die Chancen der Digitalisierung nutzen können. Dies spielt eine zentrale Rolle bei der Bewältigung der aus dem demografischen Wandel erwachsenden Herausforderungen und ist Voraussetzung dafür, im Alter selbstbestimmt zu leben und aktiv an der Gesellschaft teilzuhaben.

Alter als Chance - demografische Entwicklung

Die meisten Bürgerinnen und Bürger im fortgeschrittenen Alter wollen sich keineswegs aus dem wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Leben zurückziehen. Sie möchten aktiv bleiben, sich weiterhin bilden und ihren Erfahrungs- und Wissensschatz mit anderen Generationen teilen.