"Mein gutes Beispiel"

Stefan Zierke nominiert Unternehmen für Deutschen Engagementpreis

Stefan Zierke schüttelt einer Preisträgerin die Hand.
Stefan Zierke nominierte die Gewinnerinnen und Gewinner des Preises "Mein gutes Beispiel" für den Deutschen Engagementpreis© Thomas Kunsch

Am 12. April hat der Parlamentarische Staatssekretär bei der Bundesfamilienministerin, Stefan Zierke, die Verleihung des Preises "Mein gutes Beispiel" in der Bertelsmann Stiftung Berlin besucht. Der bundesweite Preis würdigt kleine, mittelständische und familiengeführte Unternehmen, die sich für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und das lokale Gemeinwesen engagieren. Der Preis wird von der Bertelsmann Stiftung und dem Verein "Unternehmen für die Region" in Zusammenarbeit mit dem Zentralverband des Deutschen Handwerks verliehen. 

Die fünf Preisträgerinnen und Preisträger wurden durch den Parlamentarischen Staatssekretär zusätzlich für den Deutschen Engagementpreis 2018 nominiert. Der Deutsche Engagementpreis ist der Dachpreis für freiwilliges Engagement und wird unter anderem vom Bundesfamilienministerium verliehen. 

Stefan Zierke betonte:

"Es freut mich sehr, dass wir in einem so engagierten Land leben: Über 30 Millionen Menschen engagieren sich freiwillig auf vielfältige Art und Weise. Als Gesellschaft sind wir auf dieses Engagement angewiesen, um gemeinsam die gesellschaftlichen Herausforderungen der nächsten Jahre zu bewältigen."

Der Deutsche Engagementpreis

Der Deutsche Engagementpreis ist mit insgesamt 35.000 Euro dotiert und wird vom Bundesfamilienministerium, der Deutschen Fernsehlotterie und der Deutschen Bahn AG verliehen. Nominiert werden können ausschließlich Preisträgerinnen und Preisträger, deren Auszeichnung den Kriterien des Deutschen Engagementpreises entspricht.