POINT - Potentiale integrieren

Ergebnisse eines gleichstellungspolitischen Modellprojekts zur Integration allein geflüchteter Frauen in Arbeit und Ausbildung

Titelseite der Broschüre POINT - Potentiale integrieren
Herunterladen (PDF: 9,3 MB) Vorlesen

Im Rahmen des Schutzkonzepts für geflüchtete Menschen in Flüchtlingsunterkünften wurde von 2017 bis 2019 als Teilprojekt der Bundesinitiative das gleichstellungspolitische Modellprojekt für allein geflüchtete Frauen „POINT-Potentiale integrieren“ am Standort Berlin umgesetzt. Der ganzheitliche Ansatz des Unterstützungsmanagements war einer der Erfolgsfaktoren: Erfolgreiche Verzahnung der regional vorhandenen Regelangebote (Sprach- und Integrationskurse des BAMF, Regelförderung der Bundesagentur für Arbeit, Angebote des Senats von Berlin) mit psychosozialer Begleitung, gesicherter Kinderbetreuung während der Kurse, Unterstützung bei Fragen der Wohnungssuche sowie einem breiten Netzwerk aus Vertreterinnen und Vertretern des DGB, Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg, BDA und Ehrenamtlichen der Zivilgesellschaft.  

Die gewonnenen Erfahrungen und Erkenntnisse wurden in einem Praxisbuch zusammengefasst. Die anwesenden POINT-Teilnehmerinnen haben sich als Testimonial für die Praxisbroschüre zur Verfügung gestellt.