Handreichung für die Pflegeausbildung am Lernort Pflegeschule

Titelseite der Handreichung für die Pflegeausbildung am Lernort Pflegeschule
Herunterladen (PDF: 1,8 MB) Vorlesen

Die „Handreichung für die Pflegeausbildung am Lernort Pflegeschule“ aus der Reihe „Pflegeausbildung gestalten“ beschreibt über die Darstellung der gesetzlichen Vorgaben des Pflegeberufegesetzes (PflBG) und der Pflegeberufe-Ausbildungs- und -Prüfungsverordnung (PflAPrV) die Rahmenbedingungen für die Erstellung schulinterner Curricula und Kriterien für das kompetenzorientierte Lehren und Lernen in der Pflegeschule. Sie empfiehlt auf der Basis der Rahmenlehrpläne der Fachkommission nach § 53 PflBG einen Weg zur Umsetzung der kompetenzorientierten Pflegeausbildung, ergänzt um Anwendungsbeispiele, Anregungen und Ideen für die curriculare Gestaltung. 

Sie wendet sich an Lehrende von Pflegeschulen. Besonders hilfreich ist sie für die Personen, die das schulinterne Curriculum erarbeiten. Die Handreichung möchte Lehrende in der Pflegeausbildung mit einem unterschiedlichen Grad an Berufserfahrung erreichen. 

Die Handreichung zeigt auf, wie die Konstruktionsprinzipien der Rahmenlehrpläne umgesetzt und die Situationsmerkmale der curricularen Einheiten auf Lernfelder und Lernsituationen übertragen werden können. Die entwicklungslogische Struktur des Curriculums ermöglicht die Kompetenzsteigerung im Ausbildungsverlauf. Lehrende können die einzelnen Kapitel dieser Handreichung entsprechend ihrer aktuellen Erfordernisse unabhängig voneinander nutzen.