Seniorinnen und Senioren stärken

Positive Halbzeitbilanz: Bundesmodellprojekt "SelbstBestimmt im Alter!" wirkt

Das Bundesmodellprojekt "SelbstBestimmt im Alter!"

Das Bundesmodellprojekt "SelbstBestimmt im Alter! – Vorsorge-Unterstützung im Team" ist ein wirksamer Beitrag, um hochaltrige Seniorinnen und Senioren dabei zu unterstützen, so lange wie möglich in der eigenen Wohnung zu bleiben und persönliche Angelegenheiten selbst regeln zu können. Zu diesem Ergebnis gelangt eine Zwischen-Evaluierung des Instituts SÖSTRA. Die Bundesarbeitsgemeinschaft Seniorenbüros e.V. (BaS) leitet das Projekt seit Ende des Jahres 2016, das Bundeseniorenministerium fördert es noch bis Mitte des Jahres 2019.

Betreuung durch Ehrenamtliche

An 15 Modellstandorten in zehn Bundesländern sorgen Seniorenbüros im Rahmen des Projekts dafür, dass ältere Menschen besser über Vorsorgeregelungen informiert sind und leichter Hilfen erhalten können. Drei der beteiligten Standorte sind gleichzeitig auch Mehrgenerationenhäuser.

Pro Standort sind zudem durchschnittlich zehn Ehrenamtliche tätig, die Seniorinnen beziehungsweise Senioren in ihrem Zuhause betreuen. So werden beispielsweise in Berlin, Saalfeld und Starnberg ältere Personen bis zum Lebensende ehrenamtlich begleitet.

Durch Gespräche mit den Ehrenamtlichen fühlen sich die älteren Menschen persönlich gestärkt. Sie gehen wieder mehr aus dem Haus und können persönliche Dinge selbstbestimmt regeln. Die Ehrenamtlichen helfen beim Umgang mit Behörden, vermitteln andere Hilfen und begleiten die Menschen zu Ärzten.

Die Ehrenamtlichen selbst erleben ihren Einsatz als sinnvoll und erfüllend. Für sie ist es wichtig, von den Seniorenbüros gut vorbereitet und begleitet zu werden und persönliche Ansprechpartner zu haben. Voraussetzung für eine professionelle Unterstützung ist ein erhöhter Personaleinsatz in den Seniorenbüros.

Selbstbestimmung wird gestärkt

Das Projekt bewirke sogar, dass gegebenenfalls eine rechtliche Betreuung verzögert oder vermieden werden könne, so die Bundesarbeitsgemeinschaft Seniorenbüros e.V. (BaS). Eine vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) veröffentlichte Studie zur rechtlichen Betreuung empfiehlt genau solche lokal vernetzten, individuellen, zugehenden und langfristigen Hilfen zur Betreuungsvermeidung.

Die 15 Modellstandorte sind unter www.seniorenbueros.org zu finden.