Internationales

Internationale und europäische Jugendpolitik

Internationale und europäische Jugendpolitik ist wichtiger Bestandteil der nationalen Jugendpolitik sowie der auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik. Sie ist Teil des europäischen Einigungsprozesses und umfasst die bilaterale und multilaterale Zusammenarbeit mit Ländern in Europa und anderen Regionen in der Welt ebenso wie die jugendpolitische Zusammenarbeit innerhalb der EU.

Internationale Jugendarbeit ist ein wichtiges Angebot non-formalen Lernens. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend stellt daher jährlich mehr als 36 Millionen Euro für die Förderung von Jugendbegegnungen und Engagementmöglichkeiten, Fachkräfteprogrammen sowie für die Bereitstellung einschlägiger Informationen und erforderlicher Infrastruktur zur Verfügung. Durch diese Förderung ermöglicht es die Bundesregierung jungen Menschen und Experten, aktiv internationale Erfahrung zu sammeln, interkulturelle Kompetenzen zu erwerben, Vielfalt wertzuschätzen sowie über nationale Grenzen hinweg zu arbeiten.

Das zentrale Förderinstrument des Bundes für die nationale wie auch die internationale Jugendarbeit ist der Kinder- und Jugendplan des Bundes.